Samstag, 18. Dezember 2010

Soundtrack of my Life: Lied 8

Dein Lieblingslied aus den 80ern

DAS war nun wirklich sehr schwer! So viele Anwärter dafür gabe es, sei es Rick Astley, dessen Lieder ich mitträllerte, sei es A-HA, die ich liebte, vor allem "Hunting high and low" oder "Crying in the rain", bei denen ich mich woanders hinträumte oder die ganzen Lieder von Duran Duran oder Depeche Mode... Es war der Beginn meiner Musiksozialisation mit MTV und SKY Channel, meine ersten Musikvideos, mein erstes Kylie Minogue-Video "I should be so lucky", das ich nachahmte, mit einem Fön in der Hand und griechisch "pistolaki" singend (was natürlich Trockner und nicht Fön heißt, aber die Unterschiede sind ja geringfügig - es geht um das Trocknen). Ich hätte mich auch für solch grellen trashigen Videos wie Baltimoras "Tarzan Boy" http://www.youtube.com/watch?v=_r0n9Dv6XnY oder Moon Rays "Comanchero" http://www.youtube.com/watch?v=SEm2oU1oSbo entscheiden können. Letztendlich ist es Kaomas "Lambada" geworden: http://www.youtube.com/watch?v=5AfTl5Vg73A. Wieso? In erster Linie, weil es für mich über die 80er hinausragt. Ende der 80er war das ein Hit, an jeder Ecke hörte man es fast bis zum Überdruss, es war gefühlte 120 Wochen Nummer 1 in Deutschland, es war der erste Hype, den ich bewusst mitmachte (bei Michael Jacksons Thriller und co. war ich noch zu jung), lange Zeit vor dem Macarena und Las Ketchup. Aber vor allem war Kaoma in meiner WG mit DJ ZootBoy eines der Party-Lieder, die wir immer zur Einstimmung hörten und sogar jahrelang (die ganze 90er durch, glaube ich) tanzten. Siehe auch: http://schmerzwach.blogspot.com/2010/04/pimmel-zeigen-eine-art-fortsetzung.html. Ein Gute-Laune-Lied, das mir heute auch noch Spaß macht. Ja, auch jetzt kann ich mir das anhören und erfreue ich mich daran. Übrigens gab es damals bei der Crazy WG in der Vorholzstraße 36 noch mehr Kaoma-Lieblingslieder: http://www.youtube.com/watch?v=VCmEJlNR7Ww oder auch http://www.youtube.com/watch?v=TxFy-xnjM8Q

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen