Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

Literaturgleis.

Bild
Literaturgleis. Das erste unabhängige Literaturfestival in Offenbach. Diesen Sommer. Diesen August. Am 10.8.2013. Die Lesebühne des Glücks (Kristina, Caro und ich) und der Verein Soziale Plastik (Waggon am Kulturgleis - vor allem Agnes Christ und Bea Dietz) kooperieren miteinander - und organisieren ein kleines Spektakel der Wortkunst in ebendiesem Waggon. 



- Ab 19.00 Lesungen von Janet Clauss, Linus König und Cassia Pauli & Bea Dietz.
- Um 20.30 Uhr heizt Eva Chansons mit ihrer Musik das Publikum an.
- Etwa um 21.00 Uhr begeistert Safiye Can mit ihren Gedichten.
- Nach einer kleinen Pause und ein bisschen Musik von Eva Chansons wird Sebastian Ziegler etwa um 22.00 Uhr sein Können unter Beweis stellen. 
- Ab 22.30 Uhr groovintella (DJ).

- Mitternachtslesung im Schlossturm (HfG Offenbach) von Jannis Plastargias, der aus der "gruseligen" Anthologie "Zur Hölle einfach weitergehen" lesen wird. 
- Jannis Plastargias führt auch durch den Abend.

Mehr unter anderen unter:
http:…

Lite-Rad-Tour - die zweite 21/7/2013

Bild
It was HOT like Mexico - der wärmste Juli des Jahrhunderts, ach, was: EVER - und wir machten unsere 2. Lite-Rad-Tour in dieser Hitze! Nachdem die erste Literadtour im Juli 2012 so ein großer Erfolg war, gab es am 21.7.2013 die zweite. Und damit es in dieser großen Hitze nicht zu sehr in Stress ausartet, hatten Kristina, Caro und ich die Idee, nur zwei Orte anzufahren. Wie im letzten  Jahr auch begannen wir am Waggon am Kulturgleis in Offenbach. Dort hatten wir noch recht viel Schatten - und ein großes Schiff, das am Main in Höhe des Waggons angelegt hatte: Für die Geräuschkulisse eine gute Sache! 



Zunächst gab es eine Deutschland-Premiere, nein, sogar eine Weltpremiere! Levend Seyhan las aus seinem Debüt-Roman "Torben stirbt im Wohnzimmer" (Größenwahn Verlag), das erst eine Woche später offiziell erschien. Ein Buch über eine Freundschaft, über Identitätsfindung, Tennis und Krebs. 


Carsten Nagels las danach seine Geschichte "Rote Liebe", in der es um einen Mann geht, …

2. Weltpostkartentag am 30.7.2013

Bild
Wie im letzten Jahr werde ich auch dieses Jahr am Weltpostkartentag teilnehmen, den meine liebe Freundin Sandra Vogel initiiert hat. Denn sie sagt, dass es im heutigen digitalen Zeitalter selten geworden ist, eine Postkarte zu schreiben (die doch sehr viel persönlicher ist, wie wir finden). So möge man also am 30. Juli (jeden Jahres) mindestens eine Postkarte verschicken, an liebe Freunde, Verwandte, vielleicht auch an Fremde, an Geschäftspartner, Bekannte, einfach jedem, der sich darüber freut. :-) 
Mehr dazu in diesem Event: https://www.facebook.com/events/102529249894322/


Wer also eine schöne Postkarte gewinnen möchte, schickt mir einfach eine Email an jannis.plastargias@googlemail.com mit dem Betreff: Weltpostkartentag und schreibt mir seine / ihre Adresse. Die ersten zehn Mailer erhalten nach dem 30.7. (Absendedatum ;-)) eine Postkarte von mir. :-)

Elf Fragen von schmerzwach an den Autoren Levend Seyhan

Bild
Levend Seyhan ist 1978 in Wesel geboren. Er absolvierte ein halbjähriges Germanistik-, Geschichts- und Philosophie-Studium an der Universität zu Köln und studierte Jura an der Gutenberg UniversitätMainz. Seit 2011 ist er Mitglied bei der Arbeiterwohlfahrt, engagiert sich beim Jugendwerk der AWO Kreisverband Frankfurt/Main und Frankfurt ›kriegkstr12‹ ehrenamtlich, als Projektleiter schuf er den Frankfurter JugendLiteratur-Preis ›JuLiP‹. Seine erste literarische Publikation wurde im Autoren- und Kulturnetzwerk ›faustkultur.de‹ veröffentlicht. ›Torben stirbt im Wohnzimmer‹, Roman, Vlg. Größenwahn, Frankfurt erscheint HEUTE!
http://www.levendseyhan.de/

1. Wer bist du?
Das ist eine gute Frage. Es gibt viele Antworten darauf. Die kürzeste wäre vermutlich: Ich bin Levend. Punkt. Aber das würde trotzdem nicht erklären, wer ich konkret bin mit all meinen Wünschen und Vorstellungen, eben als Mensch. Ich habe Jura studiert, bin Quereinsteiger im Buchhandel und seit diesem Jahr publizierter Autor. I…

Ein wunderbarer Abend, bunt, schrill, #glam / Schirn at night am 21.7.2013

Bild
„Wanted! The KingQueen of Glam!“ So der Aufruf zum Contest bei der Schirn at night im Rahmen der glam!-Ausstellung. Knud Wechterstein, der Gründer der Performance-Truppe "Terrorschwestern", hat diesen Wettbewerb nach dem Vorbild des "Alternative Miss World Contest" für die Schirn Kunsthalle entwickelt. Der Performance-Künstler Andrew Logan hatte dieses 1972 erfunden und veranstaltet diesen Wettbewerb bis heute noch - ihm ging es um von der Norm abweichende Schönheit, um das Rollenspiel zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit. Man soll gängige Schönheitsideale und Geschlechtsrollen-Vorstellungen brechen. Alles sollte möglich sein bei diesem Contest in der Schirn Kunsthalle. 
So ging es auch bei der Performance von Lloyd Wynn und mir darum, einerseits  ganz viel Emotion und Gänsehaut zu erzeugen, andererseits aber auch darum immer wieder eine Brechung in diese Hochzeits-Romantik hineinzubringen. Es begann mit vielen Diskussionen im Vorfeld der Veranstaltung - wir soll…

16 Herzschläge auf dem CSD Frankfurt

Bild
Es war ein wunderbarer CSD, Kompliment an die Veranstalter (ein Team von nur 15 Leuten!), die sehr viel geleistet haben. Unter anderem hatten sie dieses Jahr das erste Mal eine kleine Aktionsbühne zwischen den Ständen in der Alten Gasse aufgebaut, in der das schwullesbische Radiomagazin von Radio X - Radiosub - das Programm gestaltete. Zum Beispiel wurden queere Vereine vorgestellt, die wertvolle Arbeit machen, politische Themen besprochen (Coming-out am Arbeitsplatz) - und es gab genau eine Lesung. :-) Eine Premiere also auf dem CSD: Eine Buchvorstellung! "Liebe und andere Schmerzen. 16 Herzschläge" wurde auf größenwahnsinnige Weise vorgestellt. Gemeinsam mit einem der Autoren, mit Jan Büssers, der auch bei vielbunt, Darmstadt, Mitglied ist, der vor allem im Queer Referat der TU Darmstadt ist, durfte ich ein paar Worte über die Anthologie sagen. Jan las aus seiner schönen Geschichte vor, während ich den Anfang einer Geschichte von Brigitte Münch lesen durfte. Es war eine to…

schmerzwach - der Fashion Blog

Bild
schmerzwach ist ja bekanntermaßen ein Fashion Blogger, überall auf den Modeschauen der Welt gesehen und geachtet, berühmt für seine Postings, in denen er elegante Kombinationen mit überraschenden Accessoires mixt - da geht den Fashion Victims ein Herz auf - täglich! :-) Oder wie es erneut zu einem Fashion Blog Posting kommen konnte. (Gab es ja schon, man erinnere sich an das Posting mit den Jutebeuteln. :-)) Nun, liegt natürlich an der glam! Ich hatte ja schon berichtet. Wie das alles zusammen aussieht ... Das wird man erst am Samstag Abend in der Schirn sehen. Wenn die Schminke drauf ist, wenn die Show beginnt etc. :-) Vorher noch wird es eine Weltpremiere geben: die queere Anthologie wird am Samstag das erste Mal öffentlich vorgestellt und gelesen. Wo? Nun, auf dem CSD in Frankfurt, wo sie auch hingehört. Das wird ein Spaß! :-) Wo genau? Auf der Aktionsbühne. Wann? Um 17.30 Uhr. Ebenfalls am Samstag wie die Schirn at night! Ich freue mich auf euch! :-)






Lite-Rad-Tour am 21.7.2103

Bild
Bald ist es wieder soweit: Volksradfahren und Lesemarathon in einem: Nach dem großen Erfolg der ersten Lite-Rad-Tour im Juli 2012 werden wir sie dieses Jahr wiederholen! Wir werden erneut um 15.00 Uhr am Waggon am Kulturgleis in Offenbach beginnen, etwa eine Stunde lesen - und dann fahren wir alle gemeinsam am Main entlang nach Frankfurt zum Niederräder Ufer fahren. Etwa um 16.30 Uhr werden wir dann am Blauen Haus lesen, eine bis anderthalb Stunden. Danach wird es Musik geben, ein Barbecue, Getränke und sehr gute Stimmung. :-)

Die diesjährigen Autor/innen werden sein: Daria Eva Stanco, Levend Seyhan und Carsten Nagels und Jannis, der auch durch die Veranstaltung führt. Unterstützt werden sie Joana Steinchen und Geo Kara, die schon bei der letzten Veranstaltung der Lesebühne des Glücks (2.Diary Slam) begeistert haben. 

In die Werke der Autor/innen kann man hier schon einmal hinein schnuppern:
http://www.verena-boos.de/Plan_B/Daria_Eva_Stanco.html
http://levendseyhan.wordpress.com/
http://ww…

Blogger-Themenwoche "Jeden Tag ein Buch" VIER

Bild
Eines meiner Lieblingsbücher in den letzten Jahren ist "Zwei an einem Tag" von David Nicholls - ja, dieses Buch genoss ich von der ersten Seite an. Ich liebte die Figuren, ich liebte den Schreibstil, die Thematik ... Ich konnte mich sehr gut damit identifizieren, mitfühlen, ja, mitleiden sogar. Eines der romantischsten Bücher, die ich kenne. Ich weiß: subjektiv. Aber ... wenn man das nicht romantisch findet, was dann??? Am Ende spielt darin ein Feinkostladen eine große Rolle! Welche? Nun, müsste man mal nachlesen. ;-) Es lohnt sich!

Schirn at night am 20.7.2013

Bild
Oh, ich weiß - am CSD Wochenende in Frankfurt wird sooooo viel sein, so viele Partys gerade am Samstag! Aber eine Veranstaltung ist Pflicht! Und das nicht nur weil man mich zum allerallerersten Mal als Dragqueen sehen wird. Und zwar werde ich eine Braut sein!!! Ich bin so gespannt und habe auch ein bisschen Angst, aber gut - DA muss ich diesmal durch. Geübt habe ich ja ein bisschen ... 

Jetzt ein paar Informationen zu diesem Abend, auf den ich mich so sehr freue! :-)

DER ALTERNATIVE DRAG CONTEST ZUM CSD
SAMSTAG, 20. JULI 2013 IN DER SCHIRN
EINLASS 20 UHR, BEGINN 21 UHR
+++TICKETS AB SOFORT IM ONLINE-VVK!!+++ http://goo.gl/G47TF
VVK 8 €, ABENDKASSE 10 € 
INKL. EINTRITT IN DIE GLAM!-AUSSTELLUNG

MIT Tyrown Vincent (Moderation), Bäppi La Belle (a.k.a. Lisbeth Windsor), barbecute björn (DJ), Manuela Mock (Transnormal), Doc Nancy, Baby of Control, Rosa Opposum, God of Pleasure, Lloyd Wynn & Jannis Plastargias, Projektionista, Grandessa Dramatica, Sophia Ines und vielen mehr...

WANTED: THE KINGQU…

Blogger-Themenwoche "Jeden Tag ein Buch" DREI

Bild
Ja, Blogger-Themenwoche Genussbuch - Gedichte sind ja wohl die sinnlichsten Texte überhaupt. Und mit diesem Gedichtband kann ich ein Werk empfehlen, in dem man Istanbul riecht, sieht, spürt und vor allem schmeckt. Und mir schmeckt türkisches Essen, mir ist die so genannte "türkische" Lebensart sehr nah. Nicht so nah natürlich wie Gerrit Wustmann - auch hier eine deutliche Empfehlung. Gedichte sind nicht jedermanns Sache, ich weiß, aber dieser Dichter macht einem den Zugang zu seinem Werk einfach - spannend ist das Vorwort von einem großen Mann, spannend ist, dass die Gedichte zweisprachig sind, spannend ist, dass es eine Hör-CD zu diesem Gedichtband gibt. Na, genug Spannung erzeugt? Dann könnt ihr gerne das Buch besorgen und danach genießen!

Blogger-Themenwoche "Jeden Tag ein Buch" ZWEI

Bild
Eigentlich wollte ich ja bei diesem Blogger-Themenwoche mitmachen, habe ich ja im ersten Beitrag vor zwei Tagen erzählt. Nun, die Leute haben meinen Beitrag aus der Linkliste genommen - reichlich kleinkariert sowas. Habe gegen die Regeln verstoßen. Nun ja, wenn wir uns alle immer an Regeln halten, dann werden wir niemals innovativ und kreativ sein. Kleinkariert sollen andere sein - ich mache meine eigene Blogwoche - und zwar ohne REZENSIONEN, dafür mit BILDERN! Ich mache, was ich will. :-) Man braucht nicht immer Rezensionen, man kann nicht jeden Tag 40 Rezensionen lesen - gerade bei so einer Aktion: welchen Sinn sollte so etwas haben? Warum das Bild so treffend ist? Findet es heraus, falls ihr es noch nicht wisst. Denn: Lesenswert sind alle meine Bücher dieser Woche - mehr muss ich dazu nicht sagen. Ach doch, Weltentaucher Teil 2 kommt die Tage raus. Also poste ich gerade rechtzeitig! :-)

11 Fragen Interview

Bild
11 Fragen ist ein blogübergreifendes Interviewsystem für junge Autoren. Eingeladen wurde ich von Raik Thorstad. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Möglichkeit und die gar nicht mal so einfach zu beantwortenden Fragen!!! 

Wie läuft das Ganze ab?
•Als Dankeschön verlinken die eingeladenen Autoren den Tagger. 
•Die 11 gestellten Fragen werden beantwortet.
•Man denkst sich selbst 11 neue Fragen aus und
•taggt fünf neue Blogger, die weniger als 200 Follower haben.


Und hier kommen die Fragen, die mir gestellt wurden: 

1. Wie stehst du zu Begriffen wie Wert und Nachhaltigkeit von Büchern in Bezug auf die heutige Zeit? 
Ich möchte ausgereifte Bücher lesen: Geschichten, die durchdacht sind, die etwas Besonderes sind, die gut geplant, mit Mühe geschrieben, die von Testlesern begutachtet, die lektoriert und korrigiert worden sind. Ich möchte Bücher lesen, die schön hergestellt wurden, das meint, dass der Text gut gesetzt wurde und das Cover professionell und passend zur Geschichte gela…

Blogger-Themenwoche "Jeden Tag ein Buch" EINS

Bild
Ich mache bei dieser Blogger-Aktion auf Facebook mit:
Und da soll man möglichst jeden Tag ein "Genussbuch" vorstellen. 
Da ich bei dieser Aktion keine langweiligen Rezensionen posten möchte (alle Bücher dieser Woche sind seeeeeeeehr lesenswert), dachte ich mir, ich poste etwas, das mit Genuss zu tun hat, aber vor allem mit dem Buch - wer das Buch von Guido Rohm kennt, wird diese zwei Bilder genau verstehen. Die anderen fühlen sich vielleicht animiert, dieses Buch mit dem Namen "Untat" noch zu lesen - das würde mich sehr freuen. :-)