Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

Leipzig by night

Bild

LBM 2017 - mit neuem Schnitt, lautem Protest gegen Rechts und alternativen Buchmessen

Bild
Dieses Jahr war die Leipziger Buchmesse etwas anders als sonst. Meine wunderbare Begleitung aus den letzten Jahren war zum Glück mit dabei, die liebste Carolin Wasauchimmer, aber sonst ... war das meiste anders. Angefangen bei der späten Anreise am Freitag Abend, so dass wir nur zur Party der Jungen Verlage konnten. Das reichte auch! :-D Natürlich war es nett, es ist immer nett auf "Klassentreffen" oder "Familienfesten", denn so ist diese Party wohl am besten zu charakterisieren. 
Am Samstag jedoch waren wir auf keiner einzigen Buchmessen-Veranstaltung. Ich weiß nicht, die Party am Freitag hat uns keine Energie gegeben und wir waren mäßig motiviert, die Menschenmassen am Samstag zu ertragen. Das lag aber auch daran, dass wir unbedingt lecker frühstücken gehen wollten (Café Waldi - und war dann doch nicht so lecker wie früher / da war ja bekanntlich auch alles besser!) und vor allem hatte ich ein dringendes Date! Mit dem Friseur KarLi - wobei ich glaube, dass mein Fr…

ESC 2017 - Meine Top 20 nach dem ersten Anhören

Bild
Seit dem letzten Wochenende ist es nun klar, welche 43 Künstler*innen mit welchen Liedern beim ESC 2017 in Kiew antreten werden. Celebrate Diversity heißt das Motto - und divers sind diese Lieder dieses Jahr ganz sicher. Und verdammt gut. Ganz ehrlich, man kann von meinem Geschmack halten, was man möchte, aber dieses Jahr ist mit dem stärksten ESC ever ever zu rechnen. Das sieht man daran, dass es Levina aus Deutschland schwer haben dürfte, an den Top 20 zu kratzen - und das völlig zurecht, denn die 20 Songs, die ich hier erwähne sind eindeutig gefälliger und besser als der deutsche Beitrag. 

Welttag der Poesie: Ein Gedicht

Bild
#sprachenwirrwar
In einem Sprachbad bin ich aufgewachsen elsässischbadischdeutschgriechischtürkischkroatischfranzösisch Wörter gab es viele, von vielen Mutter sagte Schließ das παράθυρο [paráthyro] Und Serge, mein Nachbar, spuckte immer aufs Trottoir Und die anderen sprachen es Trottwa aus Ich sagte Bürgersteig Wenn wir Fußball auf der Straße spielten Schrien plötzlich Kinder Araba geliyor Und ich konnte mich vor dem Auto hinter meinem Rücken in Sicherheit bringen Serges Vater sagte: Herrsch mol dü Und wollte meine Aufmerksamkeit für sich Und meine Lehrer benutzten Wörter wie trivial und Substantiv Und ich trat gegen meine Mitschüler im Quiz an Ein Bild wurde gezeigt und ich schrie die französische Vokabel heraus Fenêtre und voiture und rue Und nachmittags saß ich gefangen an einem Tisch Und überlegte, welches i und welches o und welches e Ich in diesem und jenem griechischen Wort zu schreiben hatte Und dann fragte mich abends auf dem Nachhauseweg eine Frau Wem ghersch du denn? Wer bisch du denn? Und ich…