Posts

Es werden Posts vom Januar, 2020 angezeigt.

Community Party Gallus am 24.Januar

Bild
Freitag, 24. Januar 2020, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 - bis etwa 22.00 Uhr, Gallus Zentrum, Krittelei Straße 55, 60326 Frankfurt
Das Modellprojekt Jugendmigrationsdienste im Quartier startet in sein drittes Jahr und möchte das mit euch feiern. Eine Überraschung wird dabei die Gallus Soap sein: eine Webserie aus dem Gallus für das Gallus (und ganz Frankfurt), die wir 2019 im Rahmen unseres Modellprojekts gedreht haben. Alle vier (kurze Episoden) werden an diesem Abend im Gallus Zentrum gezeigt.
Wir werden auf das Jahr 2020 anstoßen, auf den Erfolg des Projektes und natürlich auf die Gallus Soap, die nach so viel Arbeit dann hoffentlich fertig gestellt sein wird. Es gibt auch Naschereien und etwas zu trinken. Durch den Abend führt Jannis Plastargias. Einlass ist ab 19.30 Uhr, ab 20.00 Uhr soll es langsam losgehen. Freier Eintritt für alle, Spenden sind natürlich immer gerne gesehen.


Was wir machen
Modellprojekt JMD im Quartier
Unser Ziel: Die Lebenssituation der Bewohnerinnen und Bewohn…

Kultur Skyline. Das Frankfurter Kulturmagazin

Bild
Auf einer Buchmesse, ich glaube, es war auf der Leipziger, wurde ich einst in einem kurzen Bewerbungsgespräch gefragt: "Wann hatten Sie das letzte Mal eine Idee?" Und ich dachte bei mir selbst: Wann habe ich keine Idee? Ideen habe ich gefühlt jede Minute. Doch wann soll ich diese vielen Ideen denn umsetzen?
Ideen haben auch andere Menschen. Menschen aus der Kulturszene Frankfurts - und sie haben meistens zu wenig Zeit, darüber zu reden. Warum machen sie das, was sie tun? Und wie tun sie es? Welcher Mensch verbirgt sich hinter der bekannten Persönlichkeit? 
Ich saß also an meinem Schreibtisch, hatte die Videokamera-Ausrüstung neben mir liegen, es war in den Sommerferien - und ich hatte nicht so sehr viel zu tun. Und da kam mir die Idee: ich möchte Menschen interviewen und mir dabei Zeit lassen, sie alles zu fragen, was mir einfällt, was mich interessiert. Aber wen? Ja, wen wohl, fiel es mir in der nächsten Minute ein: Kulturmenschen aus Frankfurt. Es gibt so viele spannende Men…

Düsseldorf, der Aquazoo, depressive Episoden und ich

Bild
Manchmal habe ich so Phasen ... nennen wir sie depressive Episoden. Sie sind wirklich nicht so schlimm wie bei anderen Menschen, zum Glück. Aber sie waren, als ich jünger war, sehr viel schlimmer. Ich kann mich glücklich schätzen, nach Jahren verschiedener Therapien und auch Erfahrungen mit Medikamenten, diese depressiven Episoden minimiert zu haben. Ich habe sie seltener und kürzer. Doch in diesen Tagen erschwert mir ein physisches Problem mein Leben und bringt mir diese depressive Episoden zurück. Schlafapnoe. 
Normalerweise ist es so, dass ich nun täglich erstmal morgens eine "depressive Episode" mitmache, eine Niedergedrücktheit, aus der ich jeden verfickten Morgen erst einmal rauskommen muss, noch schlimmer wird diese Niedergeschlagenheit dann im Winter - fehlende Sonne, Dunkelheit, Kälte und Nässe. Ich komme morgens kaum raus im Winter. 
Erschwert wird dies auch, wenn ich Urlaub habe und mir nichts vornehme. Einfach chillen? Das zeigt sich als Tor zur Depression. Wenn ic…