Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Kurzurlaub in Frankfurt

Bild
In den letzten Monaten war ich sehr damit beschäftigt, herauszufinden, wie ich eine gescheite Work-Life-Balance hinbekomme. Das war ja auch ein Grund dafür, diesen Bildungsurlaub mit dem Yoga auf der Burg zu machen. Zusätzlich hatte ich - neben den üblichen Team-Supervisionen - noch meine Einzel-Supervisionen, weil ich das Gefühl hatte, a) die Traumata meiner Klient*innen nicht nur mitzufühlen, sondern auch mitzuerleben, b) plötzlich verwirrt war, wohin mein Leben hinsoll: mehr Engagement im sozialen Bereich? Was ist mit der Kultur? Kann ich das noch besser miteinander in Einklang bringen? und c) fühlte ich einfach so eine Müdigkeit bzw. Erschöpfung, die ich lange nicht mehr hatte. Ich musste einen Weg finden, mich wieder ins rechte Lot zu setzen. Und eine Methode war, mehr Freiräume für mich zu installieren, in denen ich einfach NICHTS mache. Kein Brotjob, kein Projekt, nichts mit dem Verlag, nichts mit Schreiben, sondern einfach abhängen, Chillen - ein Kurzurlaub quasi. Dieses dank …