Posts

Es werden Posts vom Februar, 2015 angezeigt.

JuLiP 2014 - Preisverleihung

Bild
Am Samstag ist es endlich soweit! Fabian Stanco und ich dürfen die zweite Preisverleihung des JuLiP in der Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, moderieren. Um 18.00 Uhr geht der Spaß los, bis etwa 21.00 Uhr ist die Feierlichkeit angesetzt, schließlich gibt es viele schöne Texte von Nachwuchs-Autor*innen, die zum ersten Mal öffentlich lesen, zu bestaunen. 

Hier etwas mehr Infos zum JuLiP von Projektleiter Levend Seyhan:
Anfang 2012 entstand unser Kurzgeschichten-Wettbewerb JuLiP in nur einem halben Jahr. Ein aussichtsloses Unterfangen, wie manch einem erschien. 17 Kurzgeschichteneinsendungen, 2 Schulbeteiligungen, 165 Gäste am Abend der feierlichen Preisverleihung mit Presse, Büffet und musikalischer Darbietung verhalfen dem Preis zu einem unerwartet würdigen Anfangserfolg. 

Drei Jahre später haben wir die Zahlen bei der Zweiten Auflage unseres Preises verdreifachen können. 48 Geschichteneinsendungen, 7 Schulbeteiligungen und zu erwartende Gäste im Bereich zwischen 200 und 300 Perso…

Queere Videos 14: Clean Bandit & Jess Glynne - Real Love

Bild
Vor mehr als einem Jahr fiel mir diese wunderbare musikalische Kollaboration auf: Da sang Jess Glynne "Rather be" für die Band "Clean Bandit" ein, sie gelangten nach kurzer Zeit in UK auf Platz 1 und hatten auch hier einen veritablen Erfolg. Und ich dachte: Wow! Macht einfach gute Laune, das. Nun entdeckte ich ein weiteres, vielleicht nicht ganz so tolles Lied, das allerdings mit ganz schön viel Queerness beeindrucken kann. Eigentlich ja ein einfaches Video. Frau im Studio singt, Leute an Instrumenten. Aber dann werden sich küssende Paare gezeigt. Und DIE sind ganz schön vielfältig, in Herkunft und Sexualität - was man eben auf den ersten Blick sagen kann, ohne sie zu kennen. :-) 
Clean Bandit haben sich übrigens so genannt, weil sie die wörtliche russische Übersetzung (bedeutet „absoluter Mistkerl“) so witzig fanden, als sie in Russland waren. Sie sind aus Cambridge und kommen tatsächlich aus dem klassischen Bereich. 

THEKE, TEXTE, TEMPERAMENTE - Vier Gewinnt am 18/02/2015

Bild
THEKE, TEXTE, TEMPERAMENTE - Vier Gewinnt

Auf geht’s: 

Füße hoch, Narrenkappe runter und dann mit dem besten Cocktail der Bar in der Hand der "Haute Couture "[ot kuˈtyːʁ]  der besonderen Krimianalyse lauschen, denn am 18.Februar ist es zum vierten mal Zeit für „Theke, Texte, Temperamente“ im Neglected Grassland. 

Schriftsteller und Starmoderator Jannis Plastarigas,  der ehemalige Chefredakteuer des Titanic- Magazins Leo Fischer und die kolumnistische Stadtbeobachterin Ana Marija Milkovic holen diesmal erfolgreich einen Bullen aus dem Zug. 

Zusammen werden sie wieder die Gläser leeren und sich ihre Meinungen zum Meisterkrimi um die Ohren hauen, wie weiland es nur Goethe und Luther taten. 

Stilsicherer Wort-Rock`n`Roll für Buchstabenfetischisten, Menschen mit besonderem Humor und Alkoholiker wird geboten. 

Und für die Minderheit der offen unbelesenen tumben Toren sorgt der sagenhafte ptrk9000 (Vinylriders-Kollektiv) mit  musikalischer Unterhaltung. Nur erkaltete Mordopfer können dab…

Batucada Frankfurt 3/3

Bild
Samstag, 24.1., 14.20 Uhr: Wir stehen in der Halle 2 des Frankfurt LAB, die Gruppe ist das erste Mal vollständig. Die 14 Frankfurter Tänzer*innen lernen die anderen 27 kennen, die meisten aus Brasilien, Teresina und Recife, dann ein paar aus Belgien, die meisten davon mit einer anderen Herkunft, eine Finnin, ein Mann aus Burkina Faso, eine Kolumbianerin. Es gibt einen inneren und einen äußeren Kreis. Wir lernen uns in einer Art Speeddating kennen. Der innere Kreis muss sich weiter drehen. Wir umarmen uns zur Begrüßung, versuchen herauszufinden, in welcher Sprache wir uns verständigen könnten. Es wird die nächste Zeit ein Sprachbad von Englisch, Französisch, Portugiesisch und Deutsch. Ja, wir lernen uns kennen – und bereits jetzt spüre ich, dass da ganz besondere Menschen sind. 



Samstag, 24.1., 15.35 Uhr: Die Brasilianer*innen sehen ihren ersten Schnee, rennen schnell heraus, machen Selfies. Ganz nach meinem Geschmack. Ich mache mit. :-) 

Samstag, 31.1., 22.32 Uhr: Ich bin so glücklich. …

Batucada Frankfurt 2/3

Bild
Mittwoch, 21.1., 11.04 Uhr: Kristina vom Produktionsbüro ruft mich an. I am in! Ich sage: Ups, nein! Nicht nur überrascht bin ich, auch verwirrt, wollte ich doch gar nicht mehr mitmachen nach einer Nacht Überlegung. Ihre Irritation ließ mich sagen: Ich melde mich in einer Stunde wieder. Okay?

Mittwoch, 21.1., 12.05 Uhr: Ich mache mit. Sage ich. Denn ich denke: Du wirst sicher bereuen, wenn du es nicht machst. Du wirst dich ewig fragen, ob das ein Fehler war, deine einmalige Chance auf eine andere Art der Selbsterfahrung, eine Grenzerfahrung, die du nicht steuern kannst (sonst wäre es ja auch keine Grenzerfahrung). Also, es gilt: ich gehe nicht ins Dschungelcamp, sondern in ein hartes Dance-Camp!


Sonntag, 1.2., 12.05 Uhr: Das nächste Projekt beginnt, für die nächsten zwei Wochen bin ich nicht Tänzer, sondern Kurator. Meine Ausstellung beginnt so langsam. Das ist ganz gut für mich, denn ich habe den Blues, kann ihn aber nicht ausleben. Fuck! Das waren zwei wunderbare Wochen mit so intensi…

ELFIES 2 EVENTS

Bild
FEB 10 »Kindness of Strangers« – Lesung mit Karin Nedela 19.30 Uhr
Ausstellungsraum Eulengasse, Seckbacher Landstraße 16, 60389 Frankfurt 

Karin Nedela »Kindness of Strangers« – Eine Lesereise zu abseitigen Orten internationaler Communities. Dark – amusing – artful. 
In englischer und deutscher Sprache.

Im Rahmen von ELFIES, einem kollaborativen Open Lab mit Vanja Vukovic, Dirk Baumanns, Kosta Tsobanidis, Adonis Malamos, Katharina Wackermann, Fabian Freese, Nikolas Brummer, Vládmir Combre de Sena, Safiye Can, Ferdi Tosunlu, Snežana Golubović, Roya Ash, Harald Etzemüller und Karin Nedela. 

Die Ausstellung ist am Di. 10.02. ab 18 Uhr geöffnet.


Das Gesamtprogramm bis 15.02.: https://www.facebook.com/events/1522183858046595



FEB 12 ControVERS in Digitalien 19.30 Uhr

»controVERS in Digitalien« – Gedichte zum Thema Digitalisierung der Welt. Mit den Dichterinnen der Gruppe controVERS Almut Aue, Gerda Jäger und Barbara Zeizinger.

Die Ausstellung ist am Do. 12.02. von 17 bis 21 Uhr geöffnet.

Batucada Frankfurt 1/3

Bild
Samstag, 31.1., 21.15 Uhr: Ich liege nackt auf dem kalten Boden, die wahrscheinlich attraktivste Frau der Welt (Wilena) ganz nah neben mir, mehr als 300 Menschen versuchen über uns hinwegzusteigen. Beginn eines Pornos? Nein! Teil einer Performance namens "Batucada" (von Marcelo Evelin), die zu einer krassen Selbsterfahrung für mich wurde. Wir befinden uns in unserem „Abschlussbild“, in dem 41 nackte Tänzer*innen auf dem Bauch liegend, teilweise ineinander verkeilt, den Kopf gen Boden gerichtet, darauf warten, dass die Leute an ihnen vorbei Richtung Ausgang laufen – was nicht ohne Schrammen zu bewerkstelligen ist. Eine Person fällt auf einen unserer Tänzer, er sieht Sterne, sie schiebt es auf das Instrument, das im Weg stand.


Freitag, 30.1., 19.48 Uhr: Ich erkenne dich, Janni, sagen meine lieben Freundinnen Luise, Dorothee und Lisa. Sie kichern. Selbstverständlich versuche ich sie zu ignorieren bzw. neutral zu bleiben. In unserer Performance geht es schließlich nicht um das ei…

Künstler-Publikum-Speeddating – bei ELFIES, 8.2., 15 - 19 Uhr

Bild
Eine etwas experimentellere Art, eine Midissage zu begehen: 4 der Künstler*innen setzen sich in vier Ecken und stehen dem Publikum Rede und Antwort im kleinen Kreis. Mit Kaffee und Kuchen.

Im Rahmen von ELFIES, einem kollaborativen Open Lab mit Vanja Vukovic, Dirk Baumanns, Kosta Tsobanidis, Adonis Malamos, Katharina Wackermann, Fabian Freese, Vládmir Combre de Sena, Safiye Can, Ferdi Tosunlu, Snežana Golubović, Roya Ash, Harald Etzemüller und Karin Nedela. 

Die Ausstellung ist am So. 08.02. von 15 - 19 Uhr geöffnet.
Ausstellungsraum Eulengasse, Seckbacher Landstraße 16, 60389 Frankfurt

Das Gesamtprogramm bis 15.02.: https://www.facebook.com/events/1522183858046595

Lesung 'Tausend Tode schreiben' II, Frankfurt - 5.2.2015

Bild
Im Rahmen der Ausstellung "elfies. Über Freundschaften, Interaktion & Kunst im digitalen Zeitalter" im ausstellungsraum EULENGASSE (Seckbacher Landstraße 16, Frankfurt) findet heute die Lesung 'Tausend Tode schreiben' II, Frankfurt, statt. Christiane Frohmann und ich führen durch diese Veranstaltung, die keine Lesung im eigentlichen Sinne wird. Eher werden wir zusammen sitzen, das wunderbare Projekt präsentieren, mit anwesenden Autor*innen sprechen, gelegentliche Lese-Einlagen wird es natürlich geben. 

Christiane Frohmann schreibt dazu auf Facebook: 
Ich werde heute Abend eine unvorbereitete, techniklose, nichtsdestotrotz ambitionierte Projektvorstellung geben und dann werden wir, also die anwesenden und dafür offenen Autorinnen und Autoren lesen.
Es geht heute Abend um den Tod und um das Schreiben darüber, um digitales Zusammenarbeiten und das Sichanfreunden darüber. Es geht ums digitale Wir, um Menschen, die auch mal einen Schritt von sich zurücktreten können, um …

ELFIES "Freundschaftsparty" (aka Ausstellungseröffnung)

Bild
Ausstellende Künstler/innen:

Vanja Vukovic, Dirk Baumanns, Kosta Tsobanidis, Adonis Malamos, Katharina Wackermann, Fabian Freese, Vládmir Combre de Sena, Safiye Can, Ferdi Tosunlu, Snežana Golubović, Roya Ash, Harald Etzemüller und Karin Nedela 

4.2.2015, 19.00 Uhr "Freundschaftsparty" - Die „Ausstellungseröffnung“ wird eine „Freundschaftsparty“ sein, am 4.2. wird Facebook ELF Jahre alt. Safiye Can wird aus ihrem Bestseller-Lyrikband "Rose und Nachtigall" Gedichte rezitieren (Autorenwebsite: www.safiyecan.de) und sehr freuen wir uns über die Teilnahme des Katersalon Berlin mit Christiane Frohmann (Frohmann Verlag), die eine Präsentation zu ihrem Buch "Selfie-Publishing. Instantane Ichmeldungen" beisteuern wird. 
Weitere Performances sind geplant.
http://frohmannverlag.tumblr.com/generator
https://www.facebook.com/Katersalon
http://www.lyrikwelt.de/rezensionen/rose&nachtigall-r.htm

Elfies. Über Freundschaften, Interaktion und Kunst im digitalen Zeitalter (Zei…