Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Jahresrückblick 2015 Teil 2

Bild
Und als erstes Highlight in Teil 2 des Jahresrückblicks möchte ich die Bahnhofsviertelnacht am 20.8. nennen, bei der ich in Kooperation mit der Polytechnischen Stiftung in einem alten Bus lesen durfte. Das war sehr schön!


Zuvor allerdings schon hatte ich meinen ersten Tag bei meinem neuen spannenden Fast-Fulltime-Job - ich berate nun geflüchtete Menschen, was nicht nur sinnvoll erscheint und voller Geschichten ist, sondern auch sehr unterhaltsam. 

Am 24.8. durfte ich mal wieder Radiosub bei Radio X moderieren - und das war eine ganz besondere Sendung, denn Britta hatte einiige Live-Acts eingeladen, darunter unter anderem meine geliebten The Munitors and Casual Friday mit dem süßen Timo. Am 26.8. ging es dann gleich weiter, dieses Mal mit der wahrscheinlich unterhaltsamsten, witzigsten und ungewöhnlichsten Ausgabe von Theke, Texte, Temperamente in der Trinkhalle in Sachsenhausen. Die Zeitung war da und das Fernsehen - und das gewöhnliche Trinkhallen-Publikum. :-)


Am 29.8. beteiligte ich m…

Meine Erlebnisse als Pädagoge (26-30)

Bild
Meine Erlebnisse als Pädagoge (26):
Da staunten wir nicht schlecht. Mein Kommilitone Andreas und ich standen in unserem zweiten Praktikum zusammen auf dem Schulhof und quatschten. Es kam ein Schüler namens Kevin aus der 10.Klasse auf uns zu, der uns bat, uns anders hinzustellen. So und so, ne, zeigte er. Wir so leicht erstaunt: Ähm, okay. Aber wieso eigentlich?
Seine Antwort: Wissen Sie, dann sind wir da hinten in der Raucherecke von Ihnen verdeckt, dann sehen uns unsere Lehr...er nicht.
Aha! sagten wir. Und er: Naja, Sie sind ja noch jung, sie verstehen das ja, Wahrscheinlich rauchen Sie selbst.
Ich so: Nein!

Meine Erlebnisse als Pädagoge (27):
Ich traf also Kevin wieder, einige Zeit danach, wir waren beiden nicht mehr auf dieser Schule. Es war ziemlich spät am Abend, irgendeine Feierlichkeit war am ZKM in Karlsruhe. Meine Freunde und ich gingen zur Tanke, hatten Lust auf Schoki, vermutlich war auch Alkohol im Spiel. Plötzlich stand Kevin vor mir. Ich fragte ihn:
Hast du zufällig wa…

Jahresrückblick 2015 Teil 1

Bild
Die ersten Tage des Jahres waren noch ganz beschaulich, alles fing an mit der Veröffentlichung des zweiten Blog Buchs "Schmerzwach - 5 Jahre Heartcore Blogging" am 8.Januar tagsüber. Am Abend fand dann meine erste Veranstaltung des Jahres statt, und zwar im Switchboard zum Thema "Inklusion der Alten", wo es unter anderem um das so genannte Schwulenclub-Sterben in Frankfurt ging. 

Aufregend wurde es dann ab dem 20.Januar: abends ging ich zu meinem zweiten Casting für ein Tanztheater - dieses Mal für das Stück BATUCADA und es wird die aufregendste Erfahrung des Jahres, bereits Ende Januar / Anfang Februar vielleicht DER Höhepunkt des Jahres. 



Batucada kam mir zwar manchmal wie ein Bootcamp vor, aber super, dass ich mich dazu durchgerungen habe! :-) Batucada als eine Einführung für all das, was später auf mich zukommen sollte ... 
Verschnaufen konnte ich nicht, ansatzlos ging es nach den beiden nervenaufreibenden Aufführungen im Frankfurt LAB weiter mit einer ebenso groß…

Mein schwules Auge 12 - Verlosung

Bild
Heute könnt ihr folgendes Buch gewinnen: Mein schwules Auge 12 - herausgegeben von Rinaldo Hopf (Fotos), Axel Schock (Texte)
Wie immer einfach eine Email mit der Adresse an jannis.plastargias@googlemail.com schicken und auf Post warten. :-) Dieses Buch liegt mir am Herzen, weil ich es lektoriert habe. :-)

Erzählungen, Romanauszüge und Lyrik, Autobiografisches, Erfahrungsberichte, Glossen, Reportagen, Interviews, Essays und viele Bilder, Fotografie, Malerei. Schwuler Erotik und Sexualität, explizit, theoretisierend, politisch, satirisch oder poetisch. Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe: RAUSCH. Texte und Bilder, die den besonderen Rausch der Erotik und die Grenzüberschreitung erfahrbar machen, wie auch Absturz, Abhängigkeit, psychische Folgeerscheinungen, Beziehungsprobleme, sexuelle Risiken und andere negative Folgen. Drogen haben im schwulen (Sex-)leben immer schon eine besondere Rolle gespielt. Die Beatgeneration reiste für besondere Erlebnisse nach Nordafrika; die Disco-Ära machte Popper…

In seiner Hand - Verlosung

Bild
Heute könnt ihr folgendes Buch gewinnen: In seiner Hand - Geschichten voller Männerlust - aus dem Incubus Verlag
Wie immer einfach eine Email mit der Adresse an jannis.plastargias@googlemail.com schicken und auf Post warten. :-) 

Der Sommer wird heiß! Lassen Sie sich verführen!

16 Autoren erzählen von Männersex.

In ihren Geschichten liest man von heimlich und öffentlich ausgelebter Lust, von bedingungsloser Hingabe und Dominanz, von anonymem Hinterzimmersex und vertrauensvoller Nähe. 
Es wird mit Körperflüssigkeiten und allerlei Utensilien gespielt, es wird Gliedmaßen, Kleidungsstücken, Worten und Gottheiten auf intimste Weise gehuldigt. Mann treibt es allein oder zu viert; zum puren Vergnügen oder als Ziel einer Reise zum eigenen Ich, in aller Herren Länder, zu jeder Zeit.

Der Herausgeber: Ulrich Hawighorst

Die Autoren: Dewi, C. / Porter, Leann / Petrov, Björn / Delia, Nino / Frost, Levi / Herzberg, Lasar / Höltgen, Florian / Juretzki, Annette / Nathschläger, Peter / Pátek, Marina / Pregel,…

Undercover IV - Es wird reich!

Bild
Donnerstag, 17. Dezember um 20:00
Luise - Café & Weinbar
Rothschildallee 20, 60389 Frankfurt am Main

"Der Schriftsteller", wusste schon Charles Baudelaire, "bringt Gelder in Umlauf und erweckt Neigung zur intellektuellen Gymnastik." (Raketen-Tagebücher, deutsche Erstausgabe von 1909)

In diesem Sinne treffen sich am 17.12. in der Luise Café & Weinbar Katharina Kohm, Tristan Marquardt (beide München), Eva Schilling und Alexandru Bulucz (beide Frankfurt), um lauthals auszurufen: her damit, weg damit! 

Nur was nicht da ist, kann zurückkommen! Scheine werden in Umlauf gebracht, auch mögen sich Gedichte darunter tummeln. Durch Handzeichen und Zwischenrufe wird schließlich in Manier der alten Frankfurter Börse der charmanteste Kurs ermittelt. 

Kommt zahlreich, werdet Euch los! So viel sei verraten: es wird reich!

Vier Dichter_Innen lesen je zwei fremde Gedichte, und das Publikum darf am Ende des Abends das beste an die Spitze wählen. UNDERCOVER ist eine Publikumslesung, …

Queere Videos 21: "Fool" von Troye Sivan

Bild
In Queere Videos 18 hatte ich den ersten Teil der Trilogie "Blue Neighbourhood" vorgestellt. In Wilde sieht man den zauberhaften Troye mit einem anderen Typen, kuschelnderweise. Und dann gibt es einen Rückblick, zwei Jungs, Kindheit, beste Freunde, eine Liebe entsteht. Ganz niedlich. Und macht neugierig auf mehr. Wird der Vater des einen Jungen dagegen sein? Treffen sie sich verbotenerweise? Oder was ist da los?


Nun beginnt das Video mit dem Bild, womit das erste Video endete, Troye und Freund im Bett, sich umarmend. Doch schon bald beginnt man zu ahnen, dass es dramatisch wird, nach ein paar Sequenzen, in denen sich Rückblicke mit aktuellem Ereignis abwechseln, sieht man einen traurigen Troye, der einsam in die Weite blickt und singt. Und dann kommt schon die Hauptsache in diesem Video: die Beziehung zwischen dem Vater und Troyes Freund, die sehr scheiße ist. Der Junge wird verprügelt, angeschrien, gezwungen, sich nicht mehr auf Jungs einzulassen. Der Vater ist ein armselige…

Granatapfelrot von Ines Schmidt Verlosung

Bild
Heute könnt ihr folgendes Buch gewinnen: Granatapfelrot von Ines Schmidt!
Wie immer einfach eine Email mit der Adresse an jannis.plastargias@googlemail.com schicken und auf Post warten. :-) Dieses Buch liegt mir am Herzen, weil ich es lektoriert habe. :-)

Sein ganzes Leben lang hat David sich für seine Schwester Jakobine verantwortlich gefühlt, sie geliebt, beschützt, gepflegt. Jakobine hatte an Glasknochenkrankheit gelitten, außerdem an einer Frühform von Alzheimerdemenz. Auch Joshua, ihren amerikanischen Freund, hatte David ins Herz geschlossen. Jetzt ist Jakobine tot, und ausgerechnet bei der Beerdigung passiert es: ein misslungener Versuch eines Kusses, eine plötzliche Intimität, eine festgehaltene Hand auf dem Friedhof. Zu dem tieftrauernden Freund seiner Schwester entwickelt David verbotene Gefühle. Damit nicht genug, wird David von Joshua auch noch zu einer Bike-Tour durch die Dolomiten überredet. Er willigt ein, ohne über die Konsequenzen seiner Leidenschaft nachzudenken.

Denn di…

Bremerhaven und umzu 6 Stunden (gefühlt aber weniger)

Bild
Auf Facebook postete ich also, dass ich in den Norden kommen würde, Hamburg eh, wegen der Lesung in der Roten Flora, Bremen eh, wegen der "schmerzwach reist"-Reihe - und alles andere wollte ich dem Zufall, Schicksal oder eben Facebook überlassen. Und ja, es meldete sich eine ganz liebenswerte Person bei mir, Ina, und schlug vor, dass ich nach Bremerhaven und umzu kommen solle, sie würde eine Führung machen. Und dann wurde es ein ganz prächtiger Tag mit ganz viel Action und Spaß! Ich war natürlich noch nie in Bremerhaven - und natürlich habe ich erwartet, das Meer zu sehen, ganz viel Meer und natürlich auch Regen und dieses Diesige, ja, wolkenverhangen und so, aber da gab es noch mehr. Nie hätte ich gedacht, dass ausgerechnet am Meer, fernab der Schweizer Berge, ich erneut meine Höhenangst besiegen müsste. Gemeinsam mit Ina und ihrem witzigen Sohn Morten bin ich also gleich zwei Mal auf eine hohe Plattform gestiegen, um einen schönen Ausblick zu haben - am Hafen eben und auf …