Sonntag, 30. Januar 2011

IBES - wie wird es ohne dich sein?

22:23 Oh, ich werde dieses Dschungelcamp vermissen! Mensch ey, was werde ich ohne es machen?
22:25 Jay und Indira treffen sich: die spielen ganz schlecht, allesamt!
Oh, ihm geht es nicht gut! Ooooooohhhhhh! ;-) Ist ja klar, dass Jay nicht den Betrug zugeben kann, vollkommen klar!
22:27 Peer muss gewinnen! Der ist süß, auf seine leicht schräge Art...
22:31 IBES ist wirklich kreativ, sieht man gerade wieder an der Titelwahl der Prüfungen. :-)
22:32 der Ruppi ist echt dumm wie Brot. Schlimm! Peinlich! und die Katy nervt mich, diese armselige "Machete".
22:33 Peer wird nach Meinung der Twitterer gewinnen, das ist jetzt schon offensichtlich! Gut so! Unwichtig zwar, aber gut: Wenn man es schon schaut, dann richtig, mit Emotion und so!
22:36 Ein lustiger Tweet von einem Bekannten, der Jay nicht nur als Warmduscher bezeichnet, sondern ihn auch nicht in "unserer Partei" haben möchte. Was meint er nur damit?
22:37 Hoffentlich versagt der Ruppi, die Knallbirne.
22:38 Ich denke, die ganze Zeit schon: Wie nötig muss man es haben, solche ekligen Prüfungen zu bestreiten. Ich hätte öfter die "Sarah gemacht". :-)
22:42 Naja, schlecht war es ja nicht. Ich hätte ein paar mal gekrischen, und ich hätte nix in den Mund genommen. ;-) Geteert und gefedert! Wie bezeichnend für IBES. HAHAHA. Und dann noch das Lied dazu: I´m a creep von Radiohead. Hahahaha.
22:44 Ich finde die Zietlow und den Bach witzig. Die machen so viele medienkritische Witze, das finde ich gut. Naja, manche Witze gehen daneben, aber insgesamt...
22:46 Ruppi: "Terrarariehn" :-))))
22:47 auch ein witziger Tweet eines Twitterers: "Das einzige, was mich an der Teilnahme am Dschungelcamp hindert, ist, dass ich nirgends ungestört onanieren kann." ;-)
22:56 Katy muss eklige Sachen essen. Iiiieeeeeeh! Ich gönne es ihr aber. Alter Walter! ;-)


23:00 Das finde ich gut mit dem Pendant. Witzig! Hihi.
23:01 Diese Fress-Prüfungen sind echt so eklig, da kann ich gar nicht hinschauen. Nie und nimmer würde ich das essen! Sie kotzt! Wie geil! Sie kotzt!
23:03 Die frisst einen Wurm, wie widerlich! Und macht so wie der Jay sonst immer. Was ist ekliger?
23:08 Kamelblut trinken, ja, klar. Ich fürchte mich auch vor der Machete! 
23:10 Schafshirn hätte ich erstrecht nicht gegessen. 
23:12 Hahaha. Die beiden sind so gemein, je gemeiner desto besser, Zietlow und Bach. Und jetzt kotzt sie wieder!
23:13 Hirschpenis essen ist kein Zuckerschlecken, sagt Katy. Bescheuert!
23:15 DAS ist die schlimmste Prüfung, armer Peer! Oh Mann, wie schrecklich, im Grab liegen, fünf Minuten lang, und dann diese schlimmen Viecher drüber. Ieh!
23:19 RATTEN! Und wie viele! SCHLIMM!
23:24 Endlich draußen, der arme Peer hat es geschafft! Ich mag ihn. Du sollst gewinnen!
23:27 Peer vergrößert seinen Vorsprung! Das freut mich! :-)
23:28 EIN TISCH. Katy mit ihrer tiefen Stimme. Plötzlich sind sie die besten Freunde, die 3. :-)
23:30 Spinnt die Katy denn total? Ihr schmeckt wohl Hirschpenis jetzt besser als Pommes und Bratwurst! Geht es noch?! 
23:34 Ruppi ist DRITTER! Gut so, der Dumme war schon viel zu lang drinne, der hat Indira den Platz im Finale gestohlen. 
23:37 Die Musikuntermalung auf IBES ist echt gut!
23:40 Peinliche Katy - für dich ruft eh keiner an! Was ne dumme Ansage mit der "ewigen Zweiten". Ich weine gleich! ;-)
23:47 Der Countdown läuft. PEER gewinnt, sage ich!
23:49 Wie kann das Dschungelcamp eine großartige Zeit gewesen sein? Verstehe ich nicht!
23:50 Wie Peer wieder süß lächelt!
23:52 PEER hat gewonnen! Unwichtiger Titel, aber mich freut es trotzdem für den Kleinen.
23:54 Katy sagt, dass Peer von Anfang an der Favorit. Jetzt auf einmal! Schlange! Schlampe! Spinnerin!
23:55 Bei den Twitterern wird der Sieg Peers so kommentiert: Ein Sieg der Menschlichkeit! Große Worte!
23:56 Ein anderer Twitterer: "Peer-fekt"
23:58 Ein Zusammenschnitt, der noch einmal zeigt, wie verdammt liebenswert und crazy sich Peer die letzten Tage verhalten hat. Ich glaube ja, dass jeder sein Drehbuch hatte, zumindest wurden Rollen festgelegt. Eine Dramaturgie wurde auf jeden Fall vorher beschlossen. Aber egal wie! Er hat es gut gemacht, er kam gut rüber, und ihn wollten die meiste gewinnen sehen! 

Kommentare:

  1. Und PEER hat gewonnen.. was wollen wir mehr????
    Der hat es wirklich verdient, denn er musste ja nicht nur die Dschungelprüfungen, sondern, meiner Meinung nach, auch die Hinterfotzigkeiten seiner Mitstreiter/innen überstehen!
    Hoch lebe „Dschungelking PEER!“
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  2. ...und das mit dem Drehbuch kannste "streichen"... ich komme aus der Branche!!!!
    Noch mal LG

    AntwortenLöschen
  3. aber erkläre es mir: es gab absprachen, das auf jeden fall!
    lg :-)

    AntwortenLöschen
  4. schön geschrieben ;-)
    war ein gutes dschungelcamp 2011 mit vielen interessanten leuten drin (teils mehr, teils weniger symphatisch), die abend für abend für spannende geschichten und gute unterhaltung gesorgt haben. mit peer als dschungelkönig auch mit einem versöhnlichem ausgang. morgen nochmal das wiedersehen und dann findet leider auch dieses camp ein ende...
    aber vielleicht ja wieder im nächsten jahr? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde bei Gelegenheit mal einen Blog darüber machen...!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  6. ja, da freue ich mich drauf, mein lieber, denn solche dinge interessieren mich tatsächlich brennend! :-)

    AntwortenLöschen
  7. und danke auch an "anonym" für das kompliment! hat mich sehr gefreut!

    AntwortenLöschen
  8. Natürlich manipuliert RTL durch geschickte Schnitttechnik und Szenenauswahl.

    Beim Campeinzug war mir Sarah z.B. wesentlich sympathischer als Indira. Das hatte sich am 2. Tag, nach endlosen Monologschnipseln, die von Sarah gezeigt wurden, bereits gedreht.

    Sicher gibt es ein grobes Script basierend auf den gecasteten Personen, die Campmutti, die Zicke, die Sympathieträger, die Mitläufer. Dass aber eine ausgesprochene Wahrheit das Ganze umdrehen kann und eine vorhersehbare Entwicklung auf den Kopf stellt, haben wir mit Sarah's "Enthüllung" erlebt. Natürlich springt RTL dann auf diese Entwicklung auf, denn kein vorher geplantes Grobkonzept hätte alleine mit geschicktem Schnitt diese Dramaturgie produzieren können.

    Dass Peer zum Sympathieträger wurde, liegt auch daran, dass er die Situation des Zuschauers personifizierte, der plötzlich nicht mehr wusste, was echt und was falsch war und sich ebenfalls hintergangen fühlte. Sowohl von RTL als auch von den "Liebeleienden".

    Wenn das Ganze dann in der Botschaft gipfelt, dass wenigstens EINMAL das Gute siegt, dass Wahrheit sich auszahlt und Lügen ein mehr als hässliches Gesicht haben, hat dieses Format mehr geleistet als Sozialarbeiter, Lehrer und Politik es je könnten. Und der Dank sollte Sarah und Peer gleichermaßen gelten, denn ohne die Wahrheit und den Zwang zur Entscheidung wäre Peer zusammen mit der Botschaft zu Nebendarstellern verdammt gewesen.

    AntwortenLöschen
  9. danke für diesen beeindruckenden kommentar, den ich sehr erhellend finde! :-) ich fand sarah auch total nervig und anstrengend! schnitt hin, schnitt her, dieses gerappe musste NICHT sein, das war oberpeinlich. und diese "vegetarier"-geschichte... aber du hast recht, ohne diese "wahrheit", die sarah aussprach, und das verhalten daraufhin von peer, wäre alles nicht möglich gewesen. hier zeigte sich der wahre charakter der einzelnen personen, und hier zeigte sich, dass es menschen gibt, die nicht alles für geld tun, sich nicht kaufen lassen, nämlich an peer, der vielleicht nicht wusste, worauf er sich da einlässt, der vielleicht überredet wurde, man weiß es nicht. eines kann man sagen: er passte in dieses camp nicht rein, und letztendlich dann doch,als gute seele, aus authentische person, als nicht verlogener und für den vermeintlichen erfolg alles machender selbstdarsteller! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Die für mich eindeutig berechnendste Person im Camp war Indira. Alleine die 4 verschiedenen (allesamt falschen) Begründungen für ihre gespielte Heulszene im Dschungeltelefon zeugen von einer eiskalt berechnenden Medienhure:

    1. Version Jay gegenüber: Sie hatte das Gefühl etwas zu tun, was nicht richtig war, was gegen ihr "wahres" Gefühlt ging. (hier hält sie sich noch die Möglichkeit offen, den Schwindel zuzugeben)

    2. Version: Sie war von ihren Gefühlen Jay gegenüber so überwältigt.... (absolut kein Kommentar)

    3. Version: Sie war entsetzt über Peers vermeintliches Stalking (da hatte sie noch die Hoffnung ihn mit reinzureissen)

    4. Version in der Bild: Ein persönliches Thema aus ihrer Vergangenheit.

    Die wahre Schlange im Baum der Erkenntnis. Da kann einem Jay fast leid tun. Die wird er jetzt erstmal nicht mehr los. Ich gehe davon aus, dass sie ihn erpresst hat, entweder alles auszuplaudern oder zusammen das Traumpaar noch möglichst lange zu spielen. Was die Flüsterschnipsel aus dem Camp zu unterstützen scheinen.

    AntwortenLöschen
  11. meinst du wirklich?
    mh... könnte gut sein!
    aber das dumme an der ganzen sache: sie schauspielert zu schlecht. als sie rauskam und auf: oh ich bin so naiv, ich hätte das von jay nie gedacht - gemacht hat. plötzlich weinte sie, so falsch, so ungekonnt. schlimm!

    AntwortenLöschen
  12. http://www.rtl.de/medien/unterhaltung/ich-bin-ein-star/dschungelcamp-news/12ec1-0-7c29-26/peer-mit-70-prozent-zum-koenig-gewaehlt.html

    Peer wäre als nächster nach Gitta geflogen, wäre Sarah nicht gewesen.

    Am 21. war Sarah noch Sympathieträger, das passte RTL wohl nicht und griff mit nervender Sarah Übersättigung ein. Deren Konzept war sicher das Gleiche wie das von Jay und Indira, ob abgesprochen oder nicht.

    AntwortenLöschen
  13. wirklich interessant dieser link.
    voll spannend eigentlich! ich hätte nie gedacht, dass ich als "möchtegern-intellektueller" mich mal so mit einer trash-sendung beschäftigen würde. aber ich finde, dass sie ganz viele gegenwärtige strömungen und ideen widerspiegelt. die frage nach authentizität und fiktion, die frage nach moral und ethik im fernsehen, medienkritik, selbstdarstellungstrieb, 15 minuten aufmerksamkeit, nach "amerikanismus" in der deutschen gesellschaft und so vieles mehr. sehr interessant!

    AntwortenLöschen
  14. Klasse Blog hier.
    Yo, werd auch das Dschungelcamp vermissen. Aber nicht die ganze Arbeit, die damit verbunden ist. Wie bei euch hier!

    AntwortenLöschen
  15. hahaha. naja, viel arbeit? wenn es spaß macht, ist es keine arbeit! :-)
    und: danke! :-)

    AntwortenLöschen