Samstag, 11. Juni 2011

Anpfiff - Eine Diskussion über Stuten und Platzhirsche

Es war eine aufregende Zeit, eine mit sehr viel Input, zwar immer etwas stressig, aber auch immer spannend und sehr gut für die persönliche Entwicklung. Wovon ich spreche? Von meiner Zeit in meinem Diplom-Aufbaustudiengang Buch- und Medienpraxis an der Goethe-Universität Frankfurt, ich bin also BUMP-ler des Jahres 2008/2009, mein Gott, wie lange ist das schon wieder her... Ein Kurs hat mir damals besonderen Spaß bereitet, Kulturmanagement nannte man diesen, glaube ich, mit der hervorragenden Hanne Kulessa, die angeblich streng ist, und einem auf jeden Fall sehr viel beibringt. Unsere Veranstaltung damals: Vom "Struwwelpeter zum Animexxler: Haariger Diskussionsabend über und mit Frisuren im Holzhausenschlösschen". Am gleichen Ort findet der diesjährige mindestens ebenso spannende Event statt, bei dem ich anwesend sein werde und wozu ich euch einlade: "Anpfiff - Eine Diskussion über Stuten und Platzhirsche... über Teamfähigkeit und weibliche Erfolgsstrategien". 


Frauen wird vieles zugeschrieben: sie verfügen über soziale Fähigkeiten, sie sind herausragende Managerinnen und Organisationsgenies, sei es in der Familie oder im Beruf, sie sind die idealen Teamplayer, aber sie sind eben auch zickig, heimtü- ckisch und giftig wie Schlangen, bissig wie Stuten; es wird gelästert, getratscht, intrigiert und gemobbt. Männer dagegen, bleiben wir in der Tierwelt, halten es lieber mit den Platzhirschen.
Anläßlich der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 soll sportlich-fair über die unterschiedlichen geschlechtsspezifischen Strategien, über Teamgeist und Teamfähigkeit von Frauen diskutiert werden.
Es diskutieren: Barbara Bingel (Studienleiterin), Dipl.-Ing. Dagmar Bollin- Flade (Unternehmerin), Prof. Dr. Sibylla Flügge (Frauenbeauftragte FH-Frankfurt), Dr. Julia Voss (Journalistin, FAZ); Moderation: Gregor Steinbrenner (ZDF/3sat)
Eine Veranstaltung des Fortbildungsprogramms Buch- und Medienpraxis der Goethe-Universität Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen. Eintritt 3 Euro. 

Weitere Informationen: www.frankfurter-buergerstiftung.de und www.buchundmedienpraxis.de .
Quelle: Pressemitteilung des Studienganges

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen