Freitag, 5. August 2011

WTF, karelgott und "Gitte"! - Teil 9

http://img.fotocommunity.com/photos/14447897.jpg
am montagmorgen muss ich beim spacken-chef antanzen / er möchte mit mir talken – very urgent / böse aussichten – bad expectations? völlig verstrahlt – wie ein chick on speed sitze ich vor ihm und denke nur arschkuhfickerspackoschwuchtel / er brüllt mich an – „betty – dich haben wohl alle guten geister verlassen! was hast du dir dabei gedacht?“ er schmeißt mir meinen ausgedruckten artikel „The prostitutes versus the prostitutes“ entgegen / hat er meinen verfickten ordner im fickshit-system gesearcht? er ist doch sonst so slacki / „hast du etwas zu sagen?“ – „ähm – ja – wieso? das ist mein meisterstück!“ er ist nun ganz von der rolle – ganz cholerisch / „wer hat dir denn ins hühner-hirn geschissen?“ oh – so hat er sich noch nie aufgeregt – der spast / fickshit! „du hast so und so viel spesen für diesen scheiß rausgeschmissen und dann so einen bullshit geschrieben – den kein deutsches magazin jemals drucken wird!“ – „ach was – wir drucken das doch“ – „nee – wir machen gar nichts mehr zusammen / ich habe mir deine verfickte scheiße hier schon viel zu lange angeschaut / das mit den jungs war deine letzte chance gewesen / du hast es vermasselt / du kannst sofort deine sachen packen / du hast heute nachmittag noch zeit dazu / dann will ich dich nicht mehr sehen!“ – „das kannst du doch nicht machen!“ das kann er doch nicht machen – dieser verfickte penner / „verschwinde – bevor ich noch ganz andere dinge mache / dich anzeigen zum beispiel“ der hat sie doch nicht mehr all! der weiß doch nicht – was er redet / er kann doch nicht – er /// er hat / mich rausgeschmissen – mich auf die straße gesetzt / ich fasse es nicht / arschficker!


ich liege in poppenhausen / seit gefühlten jahren – aber wahrscheinlich waren es eher tage / ich weiß nicht – was ich tun soll / mehrere botteln liegen neben mir / gin und tonic ohne ende / ständig angebläut / denkprothesen laufen permanently / wann habe ich mich das letzte mal stinkfrei gemacht? ich weiß es nicht / wayne störz / ich fühle mich illy / depressive / seit wochen bin ich mit dem job grammlig / doch in dem moment – in dem ich ihn lose / bin ich voll abgefuckt davon / was habe ich nur getan – ich fickhure? ich denke immer noch – dass ich meinen besten artikel bei diesem verfickten magazin geschrieben habe / dieser newbie weiß nicht – was gut kommt / so ein chromosomenschmerz / aber wenigstens habe ich es noch einmal richtig krachen lassen / das habe ich großartig gemacht / geile bitch – die ich bin / doch der wird sich noch umgucken / wenn ich mich dann mal dazu aufraffen kann aufzustehen /
in meiner nachttischschublade finde ich pillen / ich lege zwei davon in meinen mund und spüle sie mit gin runter / der film – den ich darauf schiebe – ist ultra freaky / ich schwebe über den wolken / es ist übelst abgefahren / doch ich stürze ab! und bin abgespaced! als ich wieder aufwache – ist alles anders / fickshit / niente habe ich mitgekriegt / kein kleines bisschen von dem ganzen bullshit / dieser reudige bodyguard hat mich mit zwei seiner homies entführt / wie sie das konnten – ohne dass ich es checke? aufjeden sitze ich in der karre und kriege irgendwann mit – dass sie sagen – dass wir kurz vor hamburg seien / auf meine vielen abgefuckten fragen antworten sie nicht / fickshit! das habe ich mir alles selbst eingebrockt / ich bin so eine verfickte grenzdebile idiotin / fuck! scheiße verfickte scheiße nochmal!
alles – was danach mit mir abgeht – ist für mich wie im movie – etwas – das ich von außen betrachte – aber bei dem ich nicht mehr physisch anwesend bin / der body – in dem ich vorher war – hat sich verselbständigt / die seele schwebt darüber hinweg / wie ein engel schaut sie sich das happening an – sergej – der mich foltert und vergewaltigt / sergej – der mich brechen möchte – der mir zeigen möchte – dass er der pimp und ich seine fickhure bin / dass ich ihm gehöre – dass er mit mir machen kann – was er will / ich bin nicht mehr ich / ich bin eine andere / eine – die meine seele nicht mehr kennt /


http://schmerzwach.blogspot.com/2011/07/wtf-karelgott-und-gitte-teil-8.html

Kommentare:

  1. Von diesem Text kann ich nicht mehr als die erste drei Sätze lesen...
    Dann tut mir Goethe leid.

    AntwortenLöschen
  2. wieso tut dir denn goethe leid? :-)))
    das ist sicherlich nicht ein jedermann-text ;-)

    AntwortenLöschen