Freitag, 11. Februar 2011

HAMBURG-SUPER-BUDE -Orientierungsloses Blau

Hamburg, einmal mehr, diesmal im Winter... In der SUPERBUDE, yeah! 


Das letzte Mal, war ja noch sehr schönes Sommerwetter, mein erstes Mal, Juni 2010, ich war überrascht, ich war fast schon verliebt. Doch wie würde Hamburg im Winter sein? Mh... Damit es spannender wird, habe ich mir ein ganz besonderes Hotel ausgesucht. 


DIE SUPERBUDE.


Und ich habe das blaue Zimmer bekommen, schön viele ANKER, wir sind ja in Hamburg. Die Superbude ist schön designt undsoweiter, ganz cool, man wird geduzt am Empfang, alles ganz easy, ganz locker... Fotos ganz schön, im Aufzug Kunst, das könnt ihr im Video unten sehen. Lustige Namen für einzelne Räume, zum Beispiel die "Turnhalle" für den Freizeitraum mit Kicker...


Aber warum war ich überhaupt in Hamburg? Mal wieder die Integrationisten, die ewigen...


Doch diesmal passierte etwas Spannendes, die Veranstaltung war cool, ich habe eine tolle Frau kennengelernt, konnte kritisch sein, wir konnten mal Klartext sprechen, und das obwohl da Leute waren, die sich gar nicht so gut kannten, oder vielleicht gerade deswegen? Es war befreiend, es hat Spaß gemacht, und das Thema war einfach mal wichtig: Antidiskriminierung, vor allem im Kontext von Arbeitsplatz...


Na, an Zeitschriftenmangel leidet man nicht in der Superbude. :-)


Warum war ich noch in Hamburg? Um meine alten Schulfreunde zu treffen. An der Sternschanze. Alleine dieses Viertel ist ein Grund nach Hamburg zu ziehen, finde ich. Ich habe wieder einiges Neues gelernt und nach viel Bierkonsum war ich ganz glücklich, aber auch schon davor. ;-) Denn was ich mich besonders faszinierte, das letzte Mal auch schon, dass ich da Leute traf, die ich in der Schulzeit kannte, also vor gefühlten hundert Jahren - und dass es trotzdem so vertraut mit ihnen war, denn irgendwie sind wohl Schulfreunde so etwas wie Familie. Schulfreunde lernt man in Zeiten intensiven Wandels kennen, und man lernt sie intensiver kennen als die späteren Freunde, zumindest in der Regel. Es ist schön, solche Freunde zu haben. Und das obwohl man sonst so wenig Berührungspunkte hat...


Im Video ist vor allem ein Aspekt wichtig: meine Liebe zur Großstadt trotz übermächtiger ORIENTIERUNGSLOSIGKEIT!!! :-) Seht selbst... 


http://www.youtube.com/watch?v=uURmH8wx6JU

schön auch: http://www.youtube.com/watch?v=B1CEJE-yv38


Meine Ode an Hamburg aus dem Juni hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen