Samstag, 19. Februar 2011

DSDS 2011

Ja, ist klar, schmerzwach scheut sich nicht vor dem "Unterschichten"-Fernsehen, zuerst das Dschungelcamp, jetzt auch noch DSDS, unser Untergang ist nicht mehr weit, wenn die Dichter und Denker sich so in die Niederungen des pop-kulturellen Lebens verirren. Oder?


von www.bild.de entnommen
Es gehört zum guten Ton, über solche Dinge zu lästern, aber wieso? Hat das nicht mit Minderwertig-
keitskomplexen zu tun? Ich meine, muss ich Angst haben, nicht als Literat und "Möchtegern-Intellektueller" ernstgenommen zu werden, wenn ich zugebe, dass ich mir das reinziehe? Egal. Ich schaue es und gebe es offen zu. :-) Und ich stehe auf AWA. Sie soll weiterkommen, sie soll gewinnen, sie soll in die Charts... Aber eines muss man zur Qualität der Sendung sagen, das Dschungelcamp war eine gut gemachte Sendung, die Moderationen, die Schnitte, die Musik. Das kann man von DSDS nicht behaupten. Diese Stereotypisierungen wirken hier aufgesetzt, wie gewollt und nicht gekonnt, viel zu sehr wird das Ganze übertrieben, diese dämlichen Rahmen-Geschichten nerven einfach nur. Und diese Manipulationen: was haben sie gegen Sarah und Ardian? Wieso diese jungen Menschen in der Live-Sendung so vorführen? Es gäbe andere Methoden, solche Dinge anzusprechen, nicht vor der Kamera. Aber es soll ja etwas damit erreicht werden, Begründungen gesucht werden, warum sie rausgewählt werden bzw. Typen aufgebaut werden, die ein bestimmtes Konfliktpotenzial aufbauen. Ardian und Sarah sind sehr gute Sänger, könnten weit kommen - wenn das RTL möchte. Denn wer glaubt heutzutage noch, dass die Zuschauer tatsächlich entscheiden dürfen??? Christopher fliegt vielleicht raus, weil Dieter Bohlen ihn heute als Langweiler charakterisiert hat. Respekt, Christopher, dass du in der Sendung klar gezeigt hast, dass du dich nicht von ihm beeindrucken lässt. Doch was lief im Vorfeld ab, was man wieder nicht mitgekriegt hat? Wer nicht ins Raster passt, wird rausgemobbt bei RTL´s DSDS. Oder? 


von www.promiflash.de entnommen
Schön für den kleinen Sebastian, das er ins Bild passt: Wie sollte der rausgewählt werden können? So niedlich, so Justin Bieber, den muss man doch drin behalten. Oder? Marco ist so sympathisch, so nett, auch der wird sicherlich nicht rausgemobbt, den will man drin behalten, der hat den Ösi-Bonus. Und was ist mit Felix? Dieser eklige Schönling, der in der Schule bestimmt von den meisten gehasst wird, weil er so ein Möchtegern ist, sich so toll vorkommt - der wird als sportlicher Hetero-Fußballer, der trotzdem schick ist, sich pflegt, dargestellt, ein Typ, von dem man ja schwärmen muss, nicht wahr?! Und was ist mit der Puppenspielerin? Weiter. Was ist mit dem Komiker mit dem Herz? Pietro. Der ist ja so echt, so authentisch. Stimmt! Ist er! Ich mag ihn auch, ihm möchte man es wirklich wünschen... Was denkt ihr, wer weiter kommen wird/ soll?!

Kommentare:

  1. Eine gute Kritik meiner Meinung nach.

    Find es definitiv auch nicht korrekt das uns RTL, bzw. DSDS so beeinflussen will, durchs Mobben mancher Kandidaten.
    Jeder wird hier in eine Rolle gedrängt die er evtl. nichtmal ansatzweise im privaten Leben lebt.

    Aber Meinung nach sollte Awa weiterkommen, die ist ja jetzt leider schon raus.
    Nun bin ich für Ardian, Marco & Marvin.

    AntwortenLöschen
  2. tja, schade - awa war die einzige coole sau in dieser staffel :-(
    marco ist halt unheimlich sympathisch - den mag ich auch! :-) ich weiß gerade nicht, für wen ich bin - mensch, die awa! blöd sowas!

    AntwortenLöschen