Donnerstag, 11. November 2010

Bambi für Integration???

Liebe Integrationisten,
haben wir es euch zu verdanken, dass heutzutage sogar ein Bambi für Integration verliehen wird? Geht es euch denn noch gut? Welch Perversion ist das denn? Nichts gegen Mesut Özil! Nichts gegen seine tollen Leistungen beim Fußballspielen, sein Engagement in verschiedenen Projekten. Aber was ist das für ein Zeichen für die vielen "kleinen Migrantenkinder", die nun erstrecht Fußball-Stars werden wollen, anstatt etwas in der Schule zu lernen? Was ist das für ein Zeichen für all diejenigen, die sich aufgrund ihrer intellektuellen Leistung integriert haben? Nur um mal in diesen Kategorien der Integrationisten zu denken. Denn im Grunde genommen darf das gar nicht sein: Für etwas einen Preis zu verleihen, dass das Normalste auf der Welt zu sein hat! Über etwas, worüber man kein Wort verlieren dürfte. Ein Typ, der mit Fußball groß rauskommen möchte, ja, nun, was braucht er? Er muss sich mit den anderen Spielern verständigen können, er muss ihnen den Ball zupassen, kein Außenseiter sein, sich selsbt anbieten, um einen Ball abzubekommen. Integration... Integrieren muss sich jeder Spieler einer Mannschaft! Was macht also Mesut Özil so besonders? Armes Deutschland, wenn es einen "Integrations-Bambi" zu brauchen meint. Das muss eine Gesellschaft sein, die sich selbst nicht sehr ernst nehmen kann, eine Gesellschaft, die vieles nicht verstanden hat. Eine Gesellschaft, mit zu vielen Integrationisten, die die Welt nicht verstanden haben, die wahrscheinlich noch auf den Knall warten.
Mit freundlichen Grüßen,
euer Schmerzwach

Kommentare:

  1. Sehr gut geschrieben . Die Deutschen haben eine Angst die sie nie loswerden und da wird mal schnell eine neue Katagorie eingeführt um zu zeigen wie aufgeschlossen wir sind . Nix gegen Özil und andere ausländische Fussballspiler aber was bringt dieser Bambi?

    AntwortenLöschen
  2. danke! :-)
    der bambi ist fürn arsch! ;-)
    özil ist übrigens kein ausländischer fußballspieler, sondern deutscher :-)

    AntwortenLöschen