Mittwoch, 14. September 2011

Dominik Schmidts Gedanken: Vergangen, doch gegenwärtig

Ich bin Dominik Schmidt, bin 17 Jahre alt und komme aus dem kleinen Dorfe Roßdorf, welches in der Nähe von Darmstadt liegt. Derzeit besuche ich die elfte Klasse der Bertolt-Brecht Schule. Ich schreibe nun seit ca. 2 Jahren. Weshalb? Es hilft mir dabei, meine Gedanken zu ordnen, welche sehr sehr tief und düster vor langer Zeit waren. Heutzutage schreibe ich noch, weil ich einfach die Freude am Schreiben für mich entdecken konnte.


Vergangen, doch gegenwärtig
Einst staute sich die Kraft,
Doch nun zeigt sich meine Macht,
Ich habe alles niedergerissen,
Und fing an nichts mehr zu vermissen.

Zu gut ist mein Leben,
Wonach so viele Streben,
Alles ohne Qual,
Trifft sich die Freude zum ersten Mal.

Oft zerschlugen mich die Schmerzen,
Und zersetzten mich im Herzen,
Immer und überall,
Fiel ich nieder, mal für mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen