Freitag, 22. April 2011

K-u-l-t-u-r-KLASSIKER

Leute, Leute, ist Ostern so ähnlich wie Weihnachten, denkt man daran, was so die letzte Zeit war, was alles so passiert ist und wie es weitergehen soll? Oder solche Dinge? Keine Ahnung! Ich schaue auf jeden Fall immer ganz viele alte Filme an. Das mache ich an Weihnachten noch lieber, aber auch an Ostern...




Vielleicht lese ich aber auch sämtliche Texte auf der Seite www.kulturklassiker.de/. Die ich jetzt nicht nur gut finde, weil ich zurzeit gleich auf der Startseite zu lesen bin. ;-)
Sondern weil mich das Konzept interessiert. Ich finde es schön zu überlegen, was uns ein Charles Bukowski, ein Goethe, ein Heinrich von Kleist, ein Balzac heute noch zu sagen haben. Wirklich gute Literatur ist zeitlos. Bei Filmen ist das genauso. Die Macher von der Seite sagen: "Die Menge der jährlichen Neuerscheinungen ist ebenso überfordernd wie unsinnig. Darum wollen wir überlegen, was uns die Klassiker der Kultur heute noch zu sagen haben. Wir sind Fans, Freunde und Förderer von Kultur - weil gute Kultur tief berühren kann." Sie breiten aber ihre Gedanken in ihrer "Philosophie" noch weiter aus, sehr interessant, sehr inspirierend. Einfach lesenswert. Und schön wäre es sicher, wenn sich der eine oder die andere bemüßigt fühlen, ebenso Texte beizusteuern zu der Seite - so wie ich es getan habe. :-) Ich habe über Die schwarze Spinne von Jeremias Gotthelf geschrieben und sie in Beziehung zu den Naturkatastrophen der letzten Zeit gesetzt, lest hier weiter. Morgen werde ich eine andere Version des Textes hier posten. Es wird ein großer Unterschied zu finden sein. Der Text auf www.kulturklassiker.de ist auf jeden Fall besser - dank Bastian Buchtaleck. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen