Samstag, 16. Januar 2010

Es wird viel passier´n... wirklich...

Es wird viel passier'n
nichts bleibt mehr gleich.
Nichts bleibt beim Alten
wie gehabt.
Es wird viel passier'n
nichts bleibt mehr gleich.
Nichts bleibt beim Alten
wie gehabt.

Folge 4:
Aris möchte immer aus Zitronen Limonade machen, so oder so. Also weint er nicht lange, sondern trinkt Wein mit Matthi, den er an Silvester kennenlernte, in der Nacht, als Aris Single wurde. Sie sitzen da, nach zwei Gläsern Wein wird er lockerer, hat sich den Frust von der Seele geredet. Plötzlich wird er angerufen, er kennt die Nummer nicht. Merkwürdig. Es ist Arif, der mit ihm in der Textwerkstatt sein würde ab Ende Januar. Wieso ruft er an? Was will er von mir? denkt sich Aris. Mich treffen? Vorab? Puh, das ist abgefahren... Am Dienstag treffen? Warum nicht? Ist er schwul? Was will er?
Letztendlich trifft er ihn genausowenig wie Fabian, sondern Noel. Noel, sein alter Freund, den er so vernachlässigt hatte. Der bringt noch zwei Freunde mit. Sie trinken in Aris´ Wohnzimmer, betrinken sich. Dann ziehen sie noch weiter... Immer weiter trinken, die Stimmung ist gut, er vergisst alles um sich herum. Lässt sein Bier neben Noel stehen, als er auf Toilette geht. Als er zurückkommt, steht Noel woanders. Aris sucht sein Bier. Es steht neben zwei jungen Typen, die ihm vorher schon aufgefallen waren. Süß, denkt er sich. Heiß, sagt dann der eine der beiden Typen, Tobias. Denn Aris fühlt sich nämlich gezwungen, mit ihnen beiden in Vebrindung zu treten. Wieso eigentlich? Weil das Bier neben ihnen stand? Weil sie so süß sind? Tobias mustert ihn. Heiß, sagt er nochmals.
Noel möchte noch in den Stall. Aris überzeugt die beiden, dass sie mitkommen an diesen dubiosen Ort, mit Darkroom. In diesem verschwindet die Begleitung von Tobias. Währenddessen kommen sich Tobias und Aris näher, küssen sich. Wie schnell geht das denn, wundert sich Aris. Tobi sagt ständig, dass er noch nach Hause müsse, den Nachtbus nehmen usw. Doch Aris überredet ihn immer wieder zu bleiben, bis er ihm anbietet, bei ihm zu schlafen, er wohne ja in der Nähe. Aber keinen Sex, sagt er, wenn du mich wiedersehen möchtest. Versprochen, sagt Tobi. So gehen die beiden zusammen nach Hause. Und kuscheln und küssen sich... Schlafen ein... Merkwürdiges Leben, denkt sich Aris, wie eine Soap...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen