Freitag, 16. Dezember 2011

Viel Liebe im Raum für Kultur der Commerzbank AG


"Liebe! Junge Autoren lesen unter der Frankfurter Skyline!" - Das war unser schöner Titel für eine ganz "liebevolle" Lesung aus unseren Büchern. Lieb mich! von Hilke Gesa Bußmann und Plattenbaugefühle... Und es war eine wirklich schöne, angenehme Veranstaltung in einem gemütlichen Ambiente, mit sympathischen Gästen, kompetenten Gastgebern und aufgeregten Autoren...




Georgette Carbonilla, die erste Vorsitzende des Vereins sprich! e.V., Hilke Gesa Bußmann, Autorin von Lieb mich!, icke und Peter Speier, zweiter Vorsitzender des Vereins Forum für mehr Integration e.V. - die beiden Äußeren haben in den Abend eingeführt und ein bisschen aus den Vereinen erzählt. Man sieht: mit viel Verve. :-) Die Frauen in Schwarz, die Männer etwas bunter... ;-)




Auch die Autoren hatten viel Spaß an der Lesung. Ein nettes Geplänkel unter vielen. Ein gutes Team. Schon bei der ersten gemeinsamen Lesung gut eingespielt. Und wir kannten beide das Buch des anderen sehr gut und konnten kompetent miteinander diskutieren. Das war wirklich schön. Und es war auch cool, Hilly beim Lesen zuzuhören. :-) Gute Textauswahl!



Nach der Lesung wurde noch heftig weiter diskutiert. Es ging darum, wie die ehemaligen und auch gegenwärtigen männlichen Schüler der EKS das Buch und vor allem die Thematik "schwule Hauptpersonen" angenommen haben. Natürlich ein schwieriges Thema... Im Hintergrund sieht man den Weihnachts baum vor der Commerzbank. Sehr weihnachtlich. Was man hier nicht sieht: Ein Blick aus dem Fenster und der Euro war zu sehen - und natürlich das Occupy-Camp im Regen. Spannend!




Immer wieder Bilder vom Signieren. Das ist das beste an Lesungen, wirklich, das macht mir das höchste Hochgefühl: wenn jemand gerne mein Buch kaufen möchte und am liebsten eine persönliche Widmung möchte. Das ist eine große Ehre, die ich sehr schätze...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen