Dienstag, 31. Mai 2011

„Lieb mich!“ - Jetzt erst recht!

Ein herzliches Hallo an alle Leser von „schmerzwach“. Mein Name ist Hilke-Gesa Bußmann und ich möchte euch an dieser Stelle mein Romanprojekt „Lieb mich!“ vorstellen. Kurz zu meiner Person: Ich studiere Germanistik an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Das Schreiben zählt bereits seit früher Jugendzeit zu meinen Leidenschaften und mit dem Studium habe ich Literatur zu einem wichtigen Bestandteil meines Lebens gemacht. Neben Kurzgeschichten, die meist einen kritischen Blick beinhalten, schreibe ich auch Romane, bevorzugt in den Genres Thriller/Krimi und Liebesromane.


Anfang des Jahres 2011 beendete ich die Arbeit an meinem Roman „Lieb mich!“. Der Titel deutet bereits auf das Genre des Romans hin, doch was nach einer herkömmlichen Liebesgeschichte klingt, entwickelt sich zu viel mehr: Tanja und Alexander haben unterschiedliche Auffassungen von „Liebe“. Die Buchhändlerin Tanja versinkt in ihren Liebesromanen und sucht im Schatten der Frankfurter Skyline den Traummann fürs Leben. Bereits bei ihrem ersten, zufälligen Treffen mit Alexander bemerkt sie, dass er genau der Typ Macho ist, den sie nicht ausstehen kann. Der Immobilienmakler Alexander nimmt sich die Liebe, wo er nur kann. Spaß, Partys und Frauen sind die Konstanten, die sein Leben dominieren. Nachdem sich beide auf einem Speeddating wiedertreffen und ihre Liebesvorstellungen aufeinanderprallen, ändern sich ihre Leben schlagartig.
Ende Januar veröffentlichte ich die ersten 10 Kapitel im EPIDU Verlag. Wer den Verlag kennt, weiß, dass hier der Leser in einem dreimonatigem Zyklus darüber abstimmt, welche Bücher die Chance auf eine Veröffentlichung haben. Es trat ein, was ich nicht zu ahnen gewagt hatte: „Lieb mich!“ überzeugte die Leser und gewann viele Fans. Die ganzen drei Monate des letzten Lektorentischs stand „Lieb mich!“ auf dem ersten Platz. Über 180 „Gefällt mir“-Klicks bei Facebook und mehr als 20 positive Rezensionen beweisen, dass die Leser den Roman gedruckt in den Händen halten wollen. Doch leider hat es nicht für die turbulente Liebesgeschichte von Tanja und Alexander gereicht - Grund genug für die Fans und mich zu sagen: „Lieb mich!“ - Jetzt erst recht!
Passend zum Start der nächsten Lektorentischrunde des EPIDU Verlags ging die Facebook-Fanpage „Lieb mich!“ http://www.Facebook.com/h.g.bussmann.liebmich online. Hier können Leser und Fans zeigen, dass sie von „Lieb mich!“ überzeugt sind und das Buch weiterempfehlen. Mit der Fanpage möchte ich noch mehr Leser von „Lieb mich!“ überzeugen , damit der Roman letzten Endes doch veröffentlicht wird!
Ich bin erstaunt, wie viele Fans das Buch bisher gewonnen hat und freue mich sehr darüber. Als noch unbekannter Autor ist jedes einzelne „Gefällt mir!“ ein großes Lob. Vielleicht verliebt sich ja auch der ein oder andere „schmerzwach“-Leser in die spannende Geschichte von Tanja und Alexander und besucht die Fanpage, scoutet vielleicht sogar für das Buch beim EPIDU Verlag. Ich jedenfalls freue mich über jede Reaktion und bedanke mich vor allem bei „schmerzwach“ für die Möglichkeit, „Lieb mich!“ hier vorstellen zu dürfen.
Herzlichst, Hilke-Gesa Bußmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen