Mittwoch, 27. Juni 2012

Der träumende Jonas EINS

Bei meinem ersten Buch Plattenbaugefühle wurde ich oft gefragt: Sag mal, ist das biografisch? Nein, war es nicht. Es gab Anteile an dieser Geschichte, die der Realität entsprachen. Der Sozialarbeiter Aris, zufälligerweise griechischer Herkunft, arbeitete zufällig an der gleichen Schule wie der Autor einst. Danny gab es wirklich, nur heißt er anders und ist eigentlich eine Mischung von zwei realen Personen, ja, Shad M. gibt es tatsächlich. Aber nein, bei Jonas aus dem Buch lief das alles ganz anders als bei Jannis, dem Autor. Er hat ganz andere Eltern, kommt aus einer anderen Schicht, hat andere Ansichten als ich damals hatte. Und viel mehr Style. Aber was den Jonas aus Plattenbaugefühle mit dem Jannis eint: Dass beide sehr viel lesen und träumen. "Jonas" war auch immer schon mein ´Alter Ego´. Jonas ist der schwule Anteil von Jannis aka Schmerzwach. Und bevor es Plattenbaugefühle gab, hatte ich schon einen Roman geschrieben. Vor langer, langer Zeit. Und da gab es auch eine Hauptfigur mit dem Namen Jonas, und diese war sehr viel mehr Jannis. Ja, dieser Jonas, das war ich! Und ich träumte. Von der Liebe! Ich war noch jung, noch vor dem Abi - und fing an zu schreiben. Meine Träume, meine Fantasien beim Bücherlesen und Filme schauen. Denn: so viele Filme und Bücher gibt es, die von Liebe handeln, und wunderschön sind - und in denen sich immer ein Mädchen in einen Jungen verliebt, oder umgekehrt. Oder in denen Jungs eine schöne Freundschaft haben, mehr angedeutet wird, aber nicht erzählt. Wie viele schwule Jungs spinnen dann diese Geschichten weiter oder dichten sie um? Wie der Junge in "Der träumende Jonas"... "Der Prozess" von Kafka wird umgedichtet, genauso wie "Tausendundeine Nacht", Geschichten vom "Momo"-Schriftsteller Michael Ende, die Filme "Au revoir, les enfants" und "Lebe wohl, meine Konkubine" oder auch die "Artus-Saga", ja, die vor allem. Es geht um das Geschichten erzählen, um das Fantasieren und vor allem geht es um LIEBE, ganz viel LIEBE!!! :-) Einfach hinein lesen und in anderen Welten schwelgen...
"Der träumende Jonas" ist bei Epubli als Ebook UND als Printbuch erschienen - das Ebook ist für 3,99 Euro erhältlich:
https://www.epubli.de/shop/buch/tr%C3%A4umende-Jonas-Jannis-Plastargias-9783844225075/16107

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen