Montag, 29. März 2010

Meine neue Lieblingsseite...

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/12753400
Ach, ich hab da eine neue Site im Web gefunden, die ich nett finde.
http://www.sprachnudel.de/
Sowohl die Formulierungen, die man da neu lernen kann, als auch die Erklärungen dazu sind saukomisch. Beispiele hier:

"Atze" ist ein anderes Wort für "Freund" bzw. "Kumpel". Ursprünglich kommt es aus dem Berlinerischen und bedeutet "Bruder". Mit "Atze Peng" kann man eine beliebige Person bezeichnen. Dabei ist es egal ob man diese kennt oder nicht.
Ein Homie ist ein guter Kumpel mit dem man oft und gerne abhängt und dem man sein Vertrauen schenkt.
"Spritzmeister" ist ein Synonym für den Penis, was sich in der Namensgebung vom Vorgang der Ejakulation herleitet.
Eine absolute Niete kann man als "Leerkörper" bezeichnen.
"Zahnpasta" kann sowohl als Adjektiv als auch als Nomen verwendet werden und ist die Bezeichnung für sehr oberflächliche Menschen.
"Rüsselsheimer" kann man zu einem Mann mit einem großen Penis sagen.
Eine stets unfreundliche Person mit offensichtlich schlechten Charaktereigenschaften, von der man meinen könnte, dass sie auf die Welt geschissen wurde, kann man als "Arschgeburt" bezeichnen.
"Arschkuh" ist eine "lieb" gemeinte Reaktion auf einen Kommentar einer Person, die einen auf den Arm nimmt.Sie wird besonders gerne benutzt, wenn die Person, die einen auf den Arm nimmt, ein auffällig großes Hinterteil hat.
Checker wird häufig als anerkennende Bezeichnung für Leute verwendet, die man mag und von denen man denkt, dass sie es gecheckt haben. Oft wird es in Begrüßungen platziert: "Hey Checker, was geht?".
"Dildomäßig" kann als Synonym für gefühlskalt verwendet werden. Abgeleitet ist das Wort von Dildo, der technisch super funktioniert aber ohne echtes Gefühl auskommen muss.
Don Geilo – Ein immergeiler Typ, der nur ein Thema kennt: Frauen. Man weiß allerdings nie, ob er das alles erlebt oder ob er eine ausufernde Phantasie hat.
Ein Meter Feldweg hat keinen IQ. Somit haben 10m Feldweg 10 * 0 = 0 IQ. Personen auf die diese Eigenschaft zutrifft sind mit Intelligenz also nicht gerade gesegnet und gehören in die Gruppe der Vollpfosten. Kreative Variante von: Idiot, Dummkopf. In etwa: "Du blöder Vollpfosten!" oder: "Man, sind das Vollpfosten."
"Digga" ist eine freundschaftliche Anrede für einen Kumpel oder Kollegen.
Ein "Expresschecker" hat eine beschleunigte Auffassungsgabe und zählt somit zu den ziemlich schlauen Menschen.
Ein "Elektrozaunpinkler" ist ein ganz harter Typ.
"Eiernacken" ist ein Synonym für Vollspacken, Dummbatzen und wird umgangssprachlich oft in ländlichen Regionen verwendet.
"Eddel" ist ein anderes Wort für Trottel.
Wenn man jemand als "Fischkopf" bzw. "Fisch" bezeichnet, dann meint man "Dummkopf".Es kann aber auch ein am Meer wohnender Mensch, Sprichwörtlich "Fischkopf" gemeint sein.
Bei einem "Großhirnkastrat" handelt es sich um einen sehr dummen Menschen.
Der "Geschlechtsdepp" hat ein äußerst gestörtes Verhältnis zu seinem primären Geschlechtsteil, was in der Regel auf mangelnde sexuelle Erfahrung zurückzuführen ist.
Ein "Gambaschädel" ist ein Mann, der dauernd nur an Sex denkt und davon spricht. Er kann auch keiner normalen Tätigkeit nachgehen, in der er hübschen Frauen begegnet, da er sonst eine "Latte" bekommt.
Zu einem Gigolo bzw. einer männlichen Hure kann man auch "Gemeindebefruchter" sagen.
"Gova" hat eine ähnliche Bedeutung wie das Wort Homie und steht für Bruder, Freund oder auch Kumpel.
"Hodenkobold" ist ein nicht oft gebrauchtes jedoch sehr amüsantes Schimpfwort.
Ein "Hässlon" ist eine äußerst hässliche, männliche Person. Die weibliche Form heißt "Hässlette
"Horst-Kevin" ist der Name von Menschen die in Sachen Tollpatschigkeit und Trottelhaftigkeit kaum zu überbieten sind. Außerdem sind Menschen denen dieser Name verliehen wurde oftmals nervig und unausstehlich.
Anderes Wort für Trottel, Dummkopf oder Versager, aber auch Dumpfbacke, Primitivo oder niedrig gebildeter Rüpel. "Honk" steht auch für "Hauptschüler Ohne Nennenswerte Kenntnisse" oder "Hirn ohne Nennenswerte Kapazität".
Hackfresse ist eine Beleidigung für jemanden der häßlich aussieht oder als einfache Beleidigung, häufig auch unter Freunden.
Horst ist das gleiche wie Olm oder Vollpfosten, ein Trottel oder Dummkopf. Als Steigerung bekannt ist Vollhorst. Der Komparativ (1. Steigerungsform) von Horst ist hörster. Horst hat im weiteren Verlauf eine allgemeine Gültigkeit erlangt. Ähnlich dem Wort "Schlumpf" ist es universal einsetzbar.
Der "Intelligenzallergiker" ist eine Bezeichnung für einen äußerst dummen Menschen mit nicht vorhandenem Intellekt.
"Kassenbongucker" ist ein Synonym für ein Weichei.
Eine absolute Niete kann man als "Leerkörper" bezeichnen.
"Lowbob" ist eine Abwandlung von Noob und hat die selbe Bedeutung - steht also für einen Anfänger.
"Lauch" kann verwendet werden wenn man Ausdruck bringen möchte, dass Personen oder Dinge ziemlich uncool sind.
Ein "Lochschwager" bzw. "Mösenschwager" ist ein Mann, der die gleiche Frau gevögelt hat wie man selbst.
Eine "Mikropipette" ist ein kleiner, unterentwickelter Penis.
Der "master of disaster" ist zu deutsch der Meister der Mißgeschicke - ein absoluter Schwachkopf.
"Newfag" ist eine Bezeichnung für jemanden, der von nichts eine Ahnung hat und in der Regel auch nichts Produktives zu einem Thema beisteuern kann.
Der Nerd verfügt über herausragende Videospiel- und Computerkenntnisse und verbringt seine Freizeit vor dem Bildschirm. Durch die Isolation, die der beste Freund Computer mit sich bringt, und das unvermittelbare Wissen, ist er für das Klischee des unverstandenen Außenseiters prädestiniert. Der Vorgänger dieses Charakters stammt aus den siebziger Jahren - der bebrillte, unfrisierte Freak, der Freizeitbeschäftigungen wie Löten von Kleinteilen oder CB-Funk nachging.
Mittlerweile sind Nerds aber nicht mehr nur am Computer anzutreffen, sondern sie zeichnen sich allgemein durch sehr spezielles Wissen in einem oder in mehreren Themengebieten aus. Hierfür opfern sie ihre gesamte Freizeit, weshalb Nerds anderen Menschen gegenüber als eher langweilig gelten.
Besonders unattraktive Humanoiden kann man auch als "Netzhautpeitschen" titulieren.
Der Noob ist eine Abwandlung des Wortes Newbie und wird fast immer abwertend benutzt.
"NAP" steht für "Not a Pro" und kommt aus der Gamersprache. Es ist eine abfällige Bemerkung für Anfänger.
Als Newbie wird ein Neuling, bzw. Anfänger bezeichnet, meistens im Zusammenhang mit Computern.
Olm ist im Prinzip das gleiche wie ein Vollpfosten. Eben ein Trottel, Dummkopf, etc.
"Pussy" kann man zu einem Weichei sagen.
Unter Mädchen wird "Pussy" aber auch als freundschaftliches Wort für z.B. "kleine, Maus" o.ä. verwendet.
"Spallo" ist ein Synonym für Spasti, Spacken.
Eine "Bratze" ist eine extrem unattraktive Frau oder ein Mann.
Der Begriff wird in einigen Gegenden aber auch als Synonym für eine große, grobe Hand verwendet.
Ein männliches Wesen, das in der Frauenwelt nichts anbrennen lässt uns sich alles krallt was bei drei nicht aus seiner näheren Umgebung verschwunden ist, nennt man einen "Schlüpferstürmer".
Ein "Schwachmat" oder "Schwachmatiker" bzw. "Schwachmatikus" ist ein an eingeschränkter Gehirnfähigkeit leidender Mensch. Früher hätte man ihn auch als "Schwachkopf" bezeichnet.
"Spacko" steht für Dummkopf bzw. einen (auffälligen) Trottel und ist seit Ende der 1990er durch Romanisierung des männlichen Endungsmorphen aus dem alten Schimpfwort "Spackel" hervorgegangen, das die gleiche Bedeutung hat und eine Verschmelzung von "Spastiker" und "Dackel" darstellt - "Dackel" wird vor allem in Baden-Württemberg auch als Schimpfwort benutzt und bedeutet soviel wie "Trottel". In Südhessen ist der Spacko schon seit Ende der Achtziger bekannt. Er schrieb sich dort aber "Spako" und wurde als Abkürzung für "Spastikopf" erklärt.
Ein "Töffel" ist ein Tollpatsch. Das Adjektiv dazu ist töffelig.
Ein "Universaldilettant" ist ein anderes Wort für einen Nichtskönner, eine Niete oder Versager.
Kreative Variante von: Idiot, Dummkopf. In etwa: "Du blöder Vollpfosten!" oder: "Man, sind das Vollpfosten."
"Vollhorst" ist die Steigerung von "Horst". Der "Vollhorst" verfügt über einen noch ausgeprägteren Mangel an Intelligenz. Die Folge ist oftmals der totale Verlust des "gesunden Menschenverstandes".
"Wannabe" kommt aus dem englisch-amerikanischen Slang und bedeutet "Möchtegern". Es kann in Combi mit den verschiedensten Dingen benutzt werden.
Yogeschwar - In Anlehnung an den TV-Erklärer der Nation, Ranga Yogeshwar, Bezeichnung für einen besserwisserischen Menschen, der trotz Gegenteilbeweis an seinen falschen Entscheidungen verbissen festhält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen