Mittwoch, 31. März 2010

Cool sein...

"Freaky" ist ein Synonym für "toll", "abgefahren", "umwerfend" und hat immer eine positive, bewundernde Konnotation. Wenn Musik "freaky" ist, dann ist sie absolut crazy, anders als andere, super zum Tanzen und viel Spaß versprechend. Das Wort "cheezy" hat verschiedene Bedeutungen. Zum Einen: Etwas ist "cheezy", wenn es zweifelhaft, ungewöhnlich, unkoscher oder einfach nur suspekt ist, es einem spanisch vorkommt. Zum anderen kann "cheezy" aber auch etwas schleimig-überzogenes, kitschiges beschreiben. "Nice" stammt aus dem Englischen und bedeutet "schön". Das Wort ist aber zu schade um dort zu bleiben. Deswegen wird es oft von deutschen Jugendlichen verwendet, die, meistens durch PC-Spiele, extrem amerikanisiert wurden. Nice ist ein sehr dezenter Begriff, der in jeder Lebenslage gebraucht werden kann. nice one - Oft in Kurzform als "n1" in Gebrauch. Bedeutung = geile Aktion, gut gemacht, Internetsprache / Gamersprache. "Nice to have" ist Neusprech für ein Feature was nicht unbedingt benötigt wird. Das Gegenteil ist ein "must have". Voll Atze! Echt cool, echt lustig. "Atzelig" bedeutet süß, niedlich. "Abgefreaked" ist abgeleitet von Freak und bedeutet ausgeflippt, durchgeknallt. Abgespaced - Nicht von dieser Welt, optisch im Weltall-Look, science-fiction-mäßig. "Übelst" wird als höchster Steigerungsgrad verwendet, um Ereignisse, Gegenstände oder Menschen zu beschreiben. Das Wahrgenommene kann dabei sowohl äusserst positiv als auch negativ aufgefasst worden sein. Etwas das "bongforzionös" ist ist großartig, nobel, großzügig. "Altobelli!" ist ein Ausspruch des Erstaunens und eine Abwandlung bzw. Mischform von "Alter Schwede!" und "Leckomio!" Altobelli ist ein ehemaliger italienischer Fußball-Nationalspieler. "Leckomio" ist ein Ausspruch des Erstaunens, auch Lecko mio. "Auf jetzten" bedeutet auf jeden Fall, sicher. Ausdruck großer Anerkennung und Wertschätzung einer Sache oder eines Ereignisses jeglicher Art. Abgeleitet von Porno, welcher oft als übertriebene Darstellung der sexuellen Lust und purer Geilheit angesehen wird. Diese Eigenschaft kann durch das Adjektiv pornös auf rein positiv gemeinte Weise universell eingesetzt werden. Beispiel: "Der Film war echt pornös!" Steigerungsvorschläge: pornös <> "Eiswürfel pinkeln" bedeutet cool sein. Kurzform von "auf jeden", welches wiederum die Kurzform von "auf jeden Fall" ist. Wenn man sich von seinem Kumpel verabschiedet, dann kann man dies mit den Worten "Hau rein Hein!" tun. "Lollig" ist das Adjektiv von "LOL" und bedeutet "lustig", "komisch", "positiv ungewöhnlich". "Muhaha" oder "Mwuhaha" taucht oft in Chats und Blog-Comments auf und ist Ausdruck für ein hämisches, verachtendes oder sarkastisches Lachen. Ein "Noopfdrolli" ist jemand der schwer von Begriff ist und leicht tölpelhaft daherkommt. Narf - Bekannt aus der Comicserie "Pinky und Brain" hat dieses Wort eigentlich keine konkrete Bedeutung. Es kann vom Ausdruck des Erstaunens bis zum Pausenfüller und aufmunternden Zuspruch alles sein. Auf jeden Fall hat es einen positiven Beigeschmack. Wenn etwas "rubbeldiekatz" geht, dann ist es extrem schnell. Ultra - Wenn etwas noch besser als gut, fetter als geil und krasser als korrekt ist, ist es ultra. Ultra wird variabel auch als Vorsilbe benutzt und drückt somit das höchste der Gefühle aus. "Ultrafettes Brett!" würde somit bedeuten, dass ein Lied (wahlweise auch etwas anderes, das mit Brett tituliert wird) das absolut beste ist, was man seit langem gehört hat. Als "Wayne Störz" stellt man sich anderen vor, wenn es um absolut belanglose Themen geht, um sein begründetes Desinteresse bzw. seine begründete Ignoranz auszudrücken. "Wallah" bzw. "Wallah Billah" heißt "exakt", "ich schwöre" kann aber auch "echt?" bedeuten. Der Ausdruck wurde aus dem Arabischen entnommen und wird heutzutage gerne von in Deutschland lebenden Muslimen benutzt. Deutsche ernten beim Verwenden dieses Wortes noch vermehrt schiefe Blicke, weshalb sich für sie eher die freie Übersetzung anbietet: Bei Gott! "Wumpe" umschreibt den Zustand der Gleichgültigkeit. Als spießiges Synonym kann "egal" betrachtet werden. "Word!" oder auch "Word up!" ist ein Ausruf der Zustimmung. Der Ursprung scheint in der amerikanischen Hip Hop Szene angesiedelt zu sein. Nach einer gerappten Textpassage bekunden die weiteren Beteiligten im Song damit ihre Zustimmung, ihren Respekt. Vergleichbar mit dem arg antiquierten "Hört, hört!" aus dem deutschen Sprachgebrauch. "w00t" ist eine Abkürzung für den aus der Zockersprache stammenden Ausdruck "We own other team". Er findet allerdings immer mehr Verwendung als Synonym für "what", was übersetzt "was" bedeutet und wird somit als Aufschrei des Erstaunens verwendet. "Oh my Gosch" ist eine Mischung aus "Oh Mein Gott" und "Meine Fresse!", wobei "Gosch" Mund bzw. Fresse bedeutet, und kann als Ausruf des Entsetzens aber auch der Freude oder Bekundung großen Interesses verwendet werden.

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen