Dienstag, 15. Mai 2012

Plattenbaugefühle im schauraum

Karlsruhe war lange Zeit meine Heimat. Ungefähr so lange wie Frankfurt meine Heimat ist... Ich habe schöne Erinnerungen an diese Zeit. Gute Freunde habe ich da auch - immer noch! 
Steffi vom schauraum in Karlsruhe, die mich eingeladen hatte zu lesen, kenne ich noch aus den alten "Miro-Zeiten" - ehemals das Schwulencafe in Karlsruhe. Wir haben gefeiert... Feiern können wir heute ebenso. :-)
Der schauraum ist eine Galerie, in der es folgendes gibt: Mobilien und Antiquitäten der 60er & 70er Jahre
Designklassiker: Bogenlampe. Schalensessel. Beistelltisch
Kristallaschenbecher, Erdnussspender und andere Preziosen
Nützliches oder Unnützes. Kleinod und Großod. Das ist aus der Homepage. :-) Ich habe da sehr viel Schönes gesehen. Ihr Partner ist dabei der Alex, genauso nett wie sie - den beiden muss ich danken für eine der coolsten Lesungen, die ich jemals hatte...


Bilder 3-5 haben mir Alexander Küpper und Stephanie Schweigert geschickt, vielen Dank dafür... Danach haben wir noch ein bisschen auf dem Gutenbergplatz gefeiert. Bei diesem warmen Wetter am Donnerstag Abend wunderbar...



Es wird eine Fortsetzung geben... Jutta Käthler vom Bücherbüffet in Karlsruhe war bei der Lesung dabei - im Oktober werde ich da mit dem Größenwahn Verlag vertreten sein. Und aus Plattenbaugefühle lesen. Ich bin gespannt, was das genau wird. :-) Ihr könnt hier auf dem Laufenden bleiben: https://www.facebook.com/buecherbueffet.



Ich habe mich nicht nur über das viele Interesse gefreut - sondern auch, dass da so viele alte bekannte Gesichter dabei waren, die ich echt mag und über die ich mich sehr gefreut habe. Eine tolle Lesung. Ja, Karlsruhe ist noch immer meine Heimat - ein bisschen. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen