Montag, 2. August 2010

Filmtipps

In letzter Zeit habe ich einige wundervolle Filme gemeinsam mit dem schönsten Mann der Welt gesehen!
Noch in Wien, in einem schönen Park, Outdoor-Kino in entspannter Atmosphäre: "Herbstgold". Liest man sich die Beschreibung durch, dann möchte man sich den Film nicht gerne anschauen. Dazu der Rezensent Till Kadritzke: "Ein Dokumentarfilm widmet sich dem Thema Seniorensport. Das hört sich erst mal nicht aufregend an, entpuppt sich aber als faszinierendes Phänomen. Regisseur Jan Tenhaven gelingt ein Porträt fünf eindrucksvoller Athleten." Mehr unter: http://www.critic.de/film/herbstgold-2217/. Dieser Film ist so liebenswert und so charmant, weil die Personen, die porträtiert werden, so liebenswert und charmant sind. Wundervoll die Italienerin, die gerne in Richtung Erzrivalin aus Russland frotzelt, aber am Ende geschlagen an ihrer Seite, Arm in Arm sitzt und nett mit ihr plaudert. Spannend und mitreißend, wenn man mit dem Hundertjährigen mitfiebert, ob er noch ein letztes Mal bei der Senioren-WM in Leichtathletik (in Lahti) teilnehmen kann. Muss man einfach sehen!
Bei "Eagle vs Shark" denkt man sich: Oh Mann, wie Panne ist denn dieses Cover?! Der Film kann eine totale Katastrophe werden, oder auch saulustig. Letzteres trifft es dann. Alleine die Bett-Szene zwischen den beiden Hauptfiguren. "Soll ich dich küssen?" - "Yiep!" - "Wollen wir Sex machen?" - "Yiep!" Und nach wenigen Minuten ist alles vorbei, aber es war sehr geiler Sex, sagt Eagle. :-) Mehr möchte ich nicht verraten, einfach nur witzig. Mehr unter: http://www.imdb.com/title/tt0494222/
"Slim Susie", ein schwedischer Film, ist genauso witzig. Es gibt wirklich einige Momente, in denen man denkt: Nee, oder?! Und dann lacht man laut los. So ging es uns auf jeden Fall. ANSCHAUEN! Nicht umsonst stehen als Referenz Pulp Fiction und Trainspotting auf dem Cover. :-)))))))http://www.imdb.com/title/tt0323998/
Ein weiterer interessanter und machmal sehr erheiternder, gelegentlich auch rührender Film ist: "Populärmusik aus Vittula", http://www.populaermusik.de/, es rockt, aber ganz eindeutig!!!
Und noch zwei Filme, die älter sind, und die die meisten wahrscheinlich kennen: "Ken Park" und vor allem "Elephant". Letzterer beeindruckt mich noch mehr als ersterer. Beide sehr deprimierend, zeichnen ein düsteres Bild Jugendlicher. "Ken Park" von "Kids"-Regisseur Larry Clark, der hier noch krasser wird, noch düsterer, Ähnlichkeiten mit "Amercian Psycho" zufällig? http://www.imdb.com/title/tt0209077/. "Elephant" ist ein Meisterstück von Gus van Sant, ein weiterer beeindruckender Film, der nicht zufällig in vielen Diskursen über den Gegenwartsfilm erwähnt wird, aber vor allem auch immer dann, wenn es um Amokläufe und Gewalt unter Jugendlichen geht. Stichwort: Columbine! http://www.elephant-derfilm.de/

1 Kommentar: