Donnerstag, 6. Dezember 2012

DREI Jahre Schmerzwach

Ach, Leute, ihr seid ja DIE BESTEN! Wieso? Drei Jahre schon besucht ihr mich hier auf dem Blog, "verfolgt" mich, kommentiert hier, auf Facebook und Twitter, in Emails oder im "realen Leben", freut euch mit mir, trauert und ärgert euch, lebt einfach mit mir. Das ist wunderbar! Und es ist mir eine Freude! Auch nach drei Jahren habe ich noch den gleichen Spaß wie an diesem 6.12.09, als ich spontan entschied, unter die Blogger zu gehen. Und was habe ich nicht alles erlebt in diesen drei Jahren! Aus dem Wunsch gehört/gelesen zu werden, was die Anfangsmotivation hier war, ist etwas entstanden, das für mich immer größer wird. Es war mein Start! Es folgte die Teilnahme an der Textwerkstatt Darmstadt, die ersten Lesungen und Anthologie-Veröffentlichungen, der erste Roman, das Blogbuch - und dann immer weiter und weiter. Und ihr wart immer alle dabei. Dabei, wenn ich im Krankenhaus lag (muss man ja alles mitteilen heutzutage - siehe "PRIVAT"-Ausstellung in der Schirn); ich habe euch vom Schreiben berichtet, von Darkroom Geschichten, ja, sexuell wurde es und wird es noch häufiger hier. Ihr wart dabei, als ich in Schirn Videos meine schauspielerischen Fähigkeiten zeigen durfte, als ich regelmäßiger gelesen und mit Lesern/ Zuhörern diskutiert habe, ihr wart dabei, als ich die ersten Veranstaltungen mit Sprich! organisiert habe, später mit der Lesebühne des Glücks. Ihr habt hier Gedichte von anderen (und von mir auch drei oder vier), Prosa und (mehr oder wenige) lustige Anekdoten gelesen. Rezensionen von Büchern und Filmen gibt es, Urlaubsbilder (von Städtereisen), die berühmte Tour de Kultur, Informationen über meine Veröffentlichungen und Projekte - ach, ich weiß gar nicht, was es hier NICHT gibt auf diesem Blog. Und ich sage das nicht, um mich selbst lobzupreisen. Der Blog ist so vielfältig, wie die Welt das ist. Die Welt ist auch sehr queer in meinen Augen - und eben schmerzwach sieht diese Welt auch aus queerem Blick. Ich gebe mir jeden Tag viel Mühe mit dem Blog, ja, zugegeben, das tue ich in erster Linie für mich, und nicht für euch, ABER AUCH für euch. :-) Dieser Blog ist für mich eine Art elektronisches Tagebuch, teils sehr persönlich, teils aber auch Dienstleistung, wie man jetzt im Dezember gut erkennen kann, denn heuer stelle ich viele Bücher vor, die man seinen Freunden und Verwandten Weihnachten schenken könnte (natürlich zählen auch meine dazu ;-)). Also, noch einmal vielen Dank euch! Mir macht es Spaß und ich freue mich immer wieder über euer Feedback! :-) Happy Birthday, schmerzwach! Yeaaaaaah! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen