Samstag, 7. April 2012

Auszug aus Automatenliebe von Thomas Reich




Gesichter sind austauschbar
so viele
die mir
eine Geschichte erzählen könnten
in der ich vorkomme
alle sehr lecker (Brötchenholen am Morgen).


Wie schmeckt ein Mensch?
Ich fresse mich auf
wenn ich andere verbrauche
nehme sie mir
                 wie ein Buch
                 aus dem Regal
                 eine Dose Ravioli
noch schnell,
                 vor der Kasse.


Nase und Mund
und Augen und Wangen
und Beine und Paradiese
wirbeln im Konsumrausch
an mir vorbei
sehe den Wald
vor lauter Bäumen nicht
grapsche blind nach Fleisch
ohne Halt zu finden.


Die Nächte
in denen ich den Reißverschluß
schon gar nicht mehr zumachte
und mir
meine stupiden Eier wehtaten.


Mehr lesen? Das Buch findet ihr hier 
http://dirtydichter.blogspot.de/2012/04/ausschnitt-aus-automatenliebe.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen