Montag, 31. Oktober 2011

Frankfurt Marathon 2011

Krasser Shit! Ehrlich, ey. Ich war ja noch nie live bei einem Marathon, krass, krass, krass - wie die besten Läufer an einem vorbei rasen, als gäbe es kein Morgen. Die sind so schnell wie ich, wenn ich sprinte - nur dass sie es krasse 42,195 Kilometer lang tun. Boah!




In der Festhalle und um die Festhalle herum war eine Bombenstimmung, wusste ich auch nicht... Hätte ich das vorher schon gewusst. Danke, Lisa, wegen dir bin ich da hin, um dich zu unterstützen - und habe eine neue Leidenschaft gefunden. :-)





Krass, welches Gesicht Lisa macht, als gäbe es nichts Leichteres als eben mal 42,195 Kilometer zu laufen. Zum Vergleich: die Dame rechts von ihr auf dem unteren Bild, deren Zunge schon fast raushängt...





Lustige Outfits waren ebenso dabei...





... lustige Trommler und...





... ganz vielen Unterstützer_innen, die kreativer und engagierter als wir waren, wir standen nur an der Strecke und haben versucht, Lisa zu fotografieren. Und nicht mal das hat einwandfrei geklappt. ;-) Nur zwei von drei Versuchen gingen bei mir gut. Am Ziel war sie zu schnell für mich... Etwa so schnell wie die hier:





F131 winkte ihrer Fanbase zu. :-) Die sahen genauso nett aus wie sie. :-)




Nächstes Jahr möchte ich wieder beim Marathon in Frankfurt dabei sein, am liebsten als Läufer - und jubelnd in die Festhalle laufen wie diese Dame hier. Die Supporter von Lisa haben sich überlegt eine "Loser"-Staffel fürs nächste Jahr zu organisieren: da darf niemand zu gut sein, Hauptsache die Staffel wird irgendwie, irgendwann weitergegeben, DABEI SEIN IST ALLES und so. :-)

Kommentare:

  1. Ich sollte dort eigentlich arbeiten, letztendlich habe ich mir das doch als Zuschauer angesehen. Respekt !

    AntwortenLöschen
  2. Als aktiver Marathonläufer lese ich solch einen schönen bericht natürlich gerne. In Frankfurt war ich noch nicht am Start, aber auch in anderen Städte ist es immer ein tolles Erlebnis. Meine Unterstützer finden es auch immer wieder toll, mit mir zu einem Rennen zu gehen. :-)
    Liebe Grüße aus Berlin.

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    fand es schön deinen Bericht über den Marathon zu lesen. War hier selbst mal dabei, allerdings nur als schnöder Zuschauer in Marburg und nicht als Unterstützer, was sicherlich mehr Spaß gemacht hätte.

    Grüssle

    Marc

    AntwortenLöschen