Donnerstag, 12. Januar 2012

Unser Star für Baku

Also, ich war schon immer Eurovision Song Contest-Fan, damals, als es noch der Grand Prix war, damals, als das noch das Event des Jahres war, damals, als noch tabuisiert wurde, dass es eine queere Veranstaltung ist. ;-) Trash gab es immer schon, witzige Acts, witzige Auftritte - schon als kleines Kind tanzte ich zu Bucks Fizz mit und zog zwei Pyjamas übereinander, um sie geschickt wieder tanzend auszuziehen: http://www.youtube.com/watch?v=pACePi441ds. Ich nehme diesen Wettbewerb trotzdem total ernst und mache auch immer einen Riesenbohai darum. Letztes Jahr übrigens habe ich am ESC-Samstag um 18.44 Uhr den Sieger gepostet. Aserbaidschan. Daher Baku. ;-)
Dieses Jahr wird Stefan Raab gemeinsam mit Thomas D als Jury-Präsident und Alina Süggeler von Frida Gold "unseren Star für Baku" suchen. Heute Abend hat der ganze Spaß begonnen. Mit einer Vorstellung der ersten zehn potenziellen "Stars". Und die Zuschauer_innen sind schon zu Beginn gefragt. Man muss voten, wen man als erste/n bzw. letzte/n sehen möchte. Na, interessante Idee schon mal. Den besten Eindruck hat bei mir Jan Verweij hinterlassen, so sympathisch und zurückhaltend, trotzdem cool. 
20.41 Uhr: Naja, irgendwie ist diese Blitztabelle etwas merkwürdig. Und Jan ist am Ende, Platz 9. Komisch. Aber Roman Lob, Platz 1, sieht ja auch ganz süß und sympathisch aus. 
Katja Petri: Mh, doofes Lied. Ich mag Bruno Mars eh nicht, schon mal ein Minuspunkt. Die Stimme okay, aber im nächsten Moment auch wieder vergessen... Und diese Blitztabelle: gleich ist sie auf Platz 1 gelandet. Die Sendungsmacher_innen möchten von Anfang bis Ende Spannung reinbringen. Nette Spielerei. 
Jan Verweij: Thomas D sagt, dass er ein Süßer ist. Hat er recht. Aber die Stimme bricht zu oft. Sehr unsicher. Würde in Baku untergehen...
Leonie Burgmeier: Kann schon ihr Gesicht nicht sehen. Ja ja, Lehramts-Studentin... wundert mich nicht. Grauselige Stimme, dummes Gehabe. Finde ich ätzend! Wäre in Baku eine Lachnummer.
Yasmin Gueroui: Ich mag Menschen mit dünnen glänzenden Stirnbändern. Ich mag Lilly Allen. Ich finde Yasmin bekloppt. Ich mag sie. (In diesem Moment ist mein Eiswürfel aus dem Glas geflutscht und liegt nun an meinem Po - IEH!) Und natürlich ticken die anderen Zuschauer_innen nicht so wie ich. Das war ja so klar!
Kai Nötting: Unsympathisch. Und hat zu viel versprochen. Ich mag den nicht. Er singt nicht gut. Kommt nicht hoch, kommt nicht tief, kommt vermutlich gar nicht. 
Shelly Philipps: Finde ich gut. Mag ich. Hat eine schöne Stimme, ist süß. Und der Super Nintendo Controller ist SUPER! Stefan Raab sagt: Das ist Kunst. Ja! Coole Interpretation. Coole Sau.
Salih Özcan: Warum wundert mich bei dem nicht, dass er Justin Timberlake singt? ;-) Er kann fließend griechisch? Finde trotzdem nicht, dass er gut singen kann. Schon gar nicht wie Justin... Der wird auch (zurecht) niedermacht von der Jury. Wie unsympathisch und dumm der Typ ist. Geht gar nicht!
Celine Huber: Mag ich nicht. Vor allem nicht das Lied. Schmalz. Unsympathisch. Doof. Nö.
Jil Rock: Äh nee. Das Lied war mal cool, irgendwie. Aber nicht von ihr. Die singt das so lieblos und so Möchtegern. Das ist gar nix! Nee. Also echt nicht. Ohne Gefühl. Darf für Estland starten, wenn es sein muss, nix für Deutsche Land. ;-)
Roman Lob: Wirklich niedlich. Kommt gut rüber. Ehrlich. Gefühlvoll. Aber die Liedwahl war nicht besonders clever. Aber er kann was, wirklich. Gefällt mir.
Wieso Standing Ovations? Sind die beim Supertalent? Und Roman führt gerade klar. Digger! Der ist cool. :-) Ja, das stimmt, Stefan, er ist bescheiden, tritt auch so auf. Schön!
Ahja, und jetzt kommt der dümmste Teil jeder Sendung. Überbrückung der Zeit zwischen Liedern und Verkünden der Ergebnisse. Schade, dass Yasmin gerade etwas hinterher hinkt...
Und die obligatorische Verspätung ist auch nicht weit... Oh Mann! 
Aber das Ende war eeeeeecht spannend! Katja hat es im letzten Moment geschafft. Shelly und Roman zum Glück auch. Kai nicht. Yes. Schade, Yasmin! Schauen wir, wie es nächste Woche weitergeht...
http://www.unser-star-fuer-baku.tv/index.html

1 Kommentar:

  1. Übrigens war das kein SuperNintendo-Controller (für das Super Nintendo Entertainment System), sondern ein Nintendo-Controller für das Nintendo Entertainment System (eine Generation früher). Wer sich mit soetwas schmückt und auf "retro" macht, sollte vorher recherchieren. Wenigstens ein Blick auf Wikipedia hätte gereicht.

    AntwortenLöschen