Dienstag, 31. Januar 2012

Mysteriöse 59

Seht ihr das Teil in der Mitte? So ein Kleidungsstück in einer undefinierbaren Farbe? Vor langer Zeit fragte mich der schönste Mann der Welt, der einen übersteigerten Sinn für Ästhetik besitzt, ob dies MEIN Kleidungsstück sei. Bis heute konnte ich noch nicht herausfinden, wie er auf eine solche Idee kam - als hätte ich nichts Besseres zu tun, als mich auf den Balkon zu stellen und mal ein Kleidungsstück an den nächsten Baum zu schmeißen. Wozu? fragte ich ihn dann auch folgerichtig. Er zuckte mit den Schultern, so nach dem Motto: Bei dir was man ja nie... Doch wieso weiß man bei mir nie? Bin ich so unberechenbar? Nee, eher nicht, oder? Bin ich so durchgeknallt? Könnte ich, aus mir gerade noch unerfindlichen Gründen, auf die Idee gekommen sein, meine revolutionären Wünsche, die Welt zu verändern, auf diese Weise befriedigt zu sehen? Nein, ich glaube nicht. Sollte das ein Ausdruck einer Negierung der Kleiderordnung oder gar der Markenversklavung in unserer Gesellschaft darstellen? Also, ich weiß ja nicht... Näher liegt natürlich der Gedanke, dass ein Unwetter damit zu tun haben könnte und einer armen Nachbarin ihr liebstes Hemd vom Balkon stürmte. Aber auch das etwas unwahrscheinlich. Nicht nur dass es hässlich ist... Man hätte in der 59 davon etwas erfahren. In der 59 erfährt man solche Dinge. Und in der 59 tut man etwas dagegen! So! Viel wahrscheinlicher also, dass die Bekloppten vom Haus neben dran (aber nicht die, welche man auf dem Bild sieht, sondern das weiße daneben) die Schuldigen waren. Das sind sie nämlich immer - hahaha, Diffamierungen machen Spaß. Jawoll, eine Schelte auf die Verrückten, die unser Nachbarhaus bevölkern müssen. Nein, ich meine das nicht ernst. Überhaupt nicht. Mich belustigt allerdings die Vorstellung, dass da jemand das Fenster öffnet, rumkrakeelt in seiner Wut (immerhin besser als vor dem Fenster zu onanieren und die ganze Nachbarschaft daran teilhaben zu lassen, was auch geschieht), und dann tatsächlich so wütend ist, dass er (naja, oder sie) das nächst beste Wurfgeschoss nimmt und gegen den Baum brezelt. Nur: Wieso ein Hemd, T-Shirt oder was auch immer das ist? Wieso nicht etwas, das Krach schlägt, das actionreich kaputt geht, mit viel Tamtam und viel Dreck und so? Na, wir werden es wohl nie erfahren... Aber eines ist klar: Ich bin meistens NICHT an den mysteriösen Geschichten in der 59 beteiligt. Warum auch immer! ;-)

Kommentare:

  1. Ich kann das Rätsel lösen – z. B. bei einem Gläschen Rotwein. Klingel einfach mal zwei Etagen über Dir …

    AntwortenLöschen
  2. T-Shirt? Welches T-Shirt?
    ;-))

    AntwortenLöschen