Mittwoch, 1. Januar 2014

Berlin UTOPIA von Jannis Plastargias


In eine Welt tauchen ... Das war der Auftrag von Chef-Weltentaucherin Hilke-Gesa Bußmann. Doch in welche? Die Idee kam mir recht schnell:
Was wäre, wenn das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) in Deutschland eingeführt worden wäre? Wenn alle genug Geld hätten, um zu machen, wozu sie berufen sind zu machen?
Was wäre, wenn Deutschland daraufhin Weltführer im Bruttonationalglück geworden wäre? Wenn alle etwas Sinnvolles machen könnten, dabei glücklich und zufrieden wären? 
Was wäre, wenn es keine Obdachlosen mehr in Berlin gäbe? Wenn alle sich eine Wohnung leisten könnten, nicht mehr auf der Straße, nicht mehr an der Armutsgrenze leben müssten?
Dies war der Ausgangspunkt. Doch wie sollte es dazu kommen? Und wer könnte etwas dagegen haben, dass es so ist, wie es dann ist?
Ich wollte einen spannenden Kurzroman schreiben ... Alles sollte etwas undurchsichtig sein. Es sollte mit der Finanzkrise zu tun haben (aber auch nicht zu ökonomisch werden), mit Glück (Ich sage nur: Lesebühne des Glücks), es sollte mit Sinnfindung, Berufung zu tun haben, vielleicht auch ein bisschen mit den Dokumentationen "Empire me" und "Fuck for forest" 
Ich wollte etwas ganz anderes schreiben, etwas, das so in einer ganz anderen Ecke angesiedelt ist, in einer anderen Schublade, als die, in die man mich immer stecken möchte. Berlin Utopia spielt mit Erwartungen, Berlin Utopia ist eine Utopie. Allerdings eine Utopie, die relativ leicht zu bewerkstelligen wäre. Denke ich. Perspektivenwechsel ist das Stichwort. Loslassen. Nachdenken. Begreifen, dass das System, wie es gerade funktioniert, bald auch in Deutschland kollabieren wird, wenn wir unsere Einstellung nicht ändern. 
Das Bedingungslose Grundeinkommen ist nicht das Ende des Kapitalismus, nicht der Anfang eines naiven Sozialismus. Das Bedingungslose Grundeinkommen ist ein völlig neues System, das Prinzipien beider Systeme beinhaltet - auf eine neue Form mischt und zu mehr Glück und Zufriedenheit führen wird. Versprochen!
Wie es finanziert wird? Wer das alles zahlen soll? http://www.bge-interaktiv.de/ - diese Seite greift alle wichtigen Punkte auf und erklärt sie. Keine Sorge, es ist kein Quark - nur sollte man sich mit solchen Themen auch ernsthaft befassen, bevor man sie als Quark oder Quatsch, als "das kann doch gar nicht funktionieren"-Ding abtut.
Ach ja, mehr zu Berlin Utopia hier:
http://www.amazon.de/Berlin-Utopia-Weltentaucher-Spin-Off-Plastargias-ebook/dp/B00HM6H7PG/
http://www.neobooks.com/werk/29018-berlin-utopia.html
Denn: das Buch soll gaaaaaaanz oft gekauft, gekauft, gekauft werden - so lange es das BGE nicht gibt, brauche ich das Geld dringend. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen