Samstag, 10. März 2012

Plattenbaugefühle in Bornheim

Ich nehme mir immer vor zu Lesungen zu gehen, also, ich meine jetzt nicht meine eigenen, da gehe ich wohl hin, aber von anderen Autor_innen, doch oft schaffe ich es nicht, und wenn ich da bin, dann langweile ich mich oft. Meine Aufmerksamkeitsspanne ist vielleicht nicht die größte, vergleichbar mit zappeligen Jugendlichen. Ich mag es nicht, wenn sehr lange Textstellen gelesen werden, am besten noch in monotoner Stimme und hochqualitativ. So kann ich sehr gut verstehen, wenn viele gerade jüngere Leute nicht so wirklich Bock auf Lesungen haben. Deswegen gibt es ja in letzter Zeit Bestrebungen, Lesungen "cooler" zu machen, sie in "Clubs" stattfinden zu lassen (Veranstaltungen im Orange Peel zum Beispiel) oder interaktiver, mit Audio und Vision angereichert zu gestalten. Eine Möglichkeit ist auch weniger zu lesen, mehr zu erzählen und vor allem mit den Jugendlichen zu diskutieren. Immer wieder eingestreut in der Lesung, die dann mehr ein Gespräch über relevante Themen mit kurzen Vorlesemomenten ist. Eher ein Teaser als die pädagogische LESEkeule. Aber das wissen natürlich gewiefte Leseförder_innen, und im Übrigen lerne ich bald auch dazu, gleich nach der Leipziger Buchmesse werde ich eine Fortbildung zum Lesescout von der Stiftung Lesen besuchen, und dann geht es Bam Bam Bam richtig los mit Lesungen und Veranstaltungen in Schulen und Jugendeinrichtungen. Bei der FaPrik in Bornheim war es ganz nett, das wollte ich eigentlich nur sagen. Das Projekt mit den Skyliners, mit der FaPrik und Sprich! e.V. ging in eine neue Runde, gestern. Und geht dann auch noch weiter, mit Ernährungsberatung und Einführung des Buches von Miriam Eisenhauer, meiner lieben Kollegin, am Dienstagvormittag: http://www.weltbild.de/3/17032093-1/buch/das-prinzip-gesund.html. Ein bisschen Bammel hatte ich ja schon gestern, vor Mädchen teilweise mit Kopftuch mein Buch zu lesen... :-) Aber alles lief total schön... Und Montag geht es dann weiter mit Lesungen... dann im Club Voltaire und vermutlich mit anderem Publikum... 
mehr: http://www.sprich-frankfurt.de/ und natürlich hier: https://www.facebook.com/Plattenbaugefuehle mit neuem Design. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen