Donnerstag, 15. März 2012

Leipziger Buchmesse 2012


Alles ist so aufregend! Am liebsten wäre ich jetzt schon in Leipzig, ich kann es kaum abwarten, aber... morgen, morgen ist es soweit. Und ich werde wieder verschiedene Rollen einnehmen. Morgen beginne ich nachmittags damit, für Radiosub Interviews zu führen, die dann am Montagabend bei Radio X (20 bis 22 Uhr) gesendet werden. Unter anderem rede ich mit Peter Probst, der den Krimiroman: Im Namen des Kreuzes (Schwarz ermittelt) beim dtv veröffentlicht hat. Und ich werde dann natürlich auch ein paar der lesbischwulen Verlage abklappern. Bemerkbar wird sich dabei meine Eigenschaft als Büchernarr machen, ich werde dann ganz schnell zum Leser, der überall Bücher in die Hand nehmen und anschauen muss. :-)
Samstag und Sonntag werde ich ganz Autor sein - und dieses Jahr wird es ganz lehrreich werden. Das erste Mal wird ein Autorencamp (Barcamp für Autor_innen) geben, zwei ganze Tage lang, organisiert wird es von Franz Patzig und von Leander Wattig unterstützt.
Das ist so ähnlich wie die Buchcamps, von denen ich an dieser Stelle schon berichtete, aber für mich natürlich noch aufregender, weil ich fast ausschließlich auf Kolleg_innen treffe. Wir werden gemeinsam referieren und diskutieren über zum Beispiel:
What the fuck is an ebook? Self-Publishing - Vision und Wirklichkeit (Olaf Trutschke wird dies als Moderator übernehmen)
Social Media Tools für Autor_innen – eine Diskussion mit Ergebnissicherung (was Hilke-Gesa Bußmann und ich mit den anderen diskutieren werden)
Der neue Autor der Zukunft – Moderne Publikationsmöglichkeiten (Hilke alleine)
"Junge Autoren in Deutschland" wird das Thema von Alexander Karl sein - und noch vieles andere mehr wird es geben. Zwischendurch werden wir viel Gelegenheit zum Networking erhalten, unsere Kolleg_innen in den Messehallen besuchen und bei ihren Lesungen unterstützen und vieles mehr. Es wird soooooooo spannend. Neue Kontakte werden geknüpft, neue Ideen gesammelt - es wird sich auch auf diesem Blog einiges ändern, und was mein Schreiben und Veröffentlichen angeht sowieso. Da könnt ihr schon gespannt sein! 
Natürlich werde ich im Anschluss an die Buchmesse ganz viel darüber berichten. Und die Sonne scheint auch extra für uns ganz frühlingshaft. Ach, und vergessen darf ich nicht: Auch Plattenbaugefühle ist am Start: in Halle 5 / am Stand D 309-310 (Größenwahn Verlag). :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen