Mittwoch, 29. August 2012

Baden und Lesen

Gestern dachte ich: Jetzt bist du mal früh wach und das Wetter spielt mit, also kannst du ja mal ins beheizte Freibad nach Hausen (da hatte ich ja vor einem Jahr den Schirn Clip gedreht - siehe rechts). Schließlich muss ich jetzt mal konsequent das Sportprogramm starten, nachdem ich diesen Vorsatz an Neujahr getroffen hatte (ist ja noch nicht soooo lange her, man hat doch das ganze Jahr dafür, um die Vorsätze in die Tat umzusetzen). Vorher bin ich in die Uni-Bib, um mir Bücher auszuleihen...
Gar nicht notwendig, dachte ich dann im Freibad, denn... die haben jetzt da einen Bücherschrank! Eine wirklich tolle Sache, wie ich finde. Baden und Lesen. Wenn man sich da schön auf die Wiese legt und plötzlich denkt: da fehlt doch was - ach, ein Buch vielleicht - da kann man sich gleich eines aus dem Schrank holen. Oder mehrere. Ich brauchte keines, ich habe mich außer zum Fotografieren ferngehalten, denn... Ich habe einen Riesen-SUB mittlerweile, es ist martialisch. John Kennedy Tooles Buch "Die Verschwörung der Idioten" muss ich dabei als erstes lesen. Und dann hatte ich noch zwei Bücher von Helmut Krausser dabei und ein Buch, das ich für ein Schreib-Projekt lesen muss... Der Tag müsste 48 Stunden haben. Das Schwimmen war übrigens sehr schön, auch wenn manche Leute es schaffen, und ich weiß wirklich nicht wie, plötzlich waagerecht in der Bahn zu schwimmen... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen