Mittwoch, 9. Oktober 2013

schmerzwach liest: Buchmesse -wie-was-wo?


Oh, Leute, die Buchmesse! Die besten Tage des Jahres. Ein Fest. Und danach bin ich einfach urlaubsreif. Oder krank. Oder beides. Ohne Witz.
schmerzwach liest ... Natürlich liest er. Auf dem Walk of Fame (siehe Posting zuvor), und diesmal auch auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage, wo ich die Anthologie "Liebe und andere Schmerzen" vorstelle. Freitag, 16.00 - 17.00 Uhr, 4.1 C37.
Aber wo bin ich noch alles? Nach dem Empfang am Größenwahn Verlag, 3.1  A 119, Freitag, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, mit Liebescocktail, gehe ich später zu Open Books in die Heusenstamm Galerie: um 20 Uhr liest mein Kollege Peter Koebel von michason & may (da werde ich 2014 etwas veröffentlichen!) und ab 21.00 Uhr liest Dichtungsfan Marcus Roloff! Danach werden wir auf die Party der unabhängigen Verlage ins Literaturhaus gehen. Dort ist ja auch Samstag Abend eine Party.
Bereits Donnerstag werde ich auf den jährlichen Sektempfang des Quer Verlags gehen, ein queerer Höhepunkt der Buchmesse! 17.00 Uhr, 4.1 D 75. 
Danach geht es dann zum Virenschleuder-Preis: 18.00 - 21.00 Uhr, Open Stage auf der Agora (Innenhof der Messe Frankfurt): Es gibt Musik von DJ Stupid Deep, Freigetränke und ein buntes Programm: Christiane Frohmann wird mit uns Analog-Twittern und Nilz Bokelberg zeigt uns, dass Bücher schon immer arge Virenschleudern waren. Außerdem werden natürlich die Preisträger bekannt gegeben, von Wibke Ladwig und Leander Wattig.
Jeden Abend ab etwa 18.00 Uhr wird es am Größenwahn Verlags Stand besondere Cocktails und Programm geben, da werde ich also auch regelmäßig anwesend sein ...
Das ist aber nur eine Auswahl an Veranstaltungen, bei denen ich anzutreffen bin. :-) Ich werde mal schauen, wo es mich noch überall hintreibt ... :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen