Samstag, 9. Februar 2013

Hoffnung blaue Seiten



´Die blauen Seiten´ sind ein Synonym für GR, dem ´schwulen Einwohnermeldeamt´, wie es neckisch genannt wird. Ich bin da ja nicht gemeldet. ER schon. "Er ist 53 und schwul. Seit Jahren leidet er an einer manischen Angst vor Unfällen und verlässt daher seine Wohnung nicht mehr. Als sein Geliebter durch einen tragischen Unfall stirbt, verliert er den letzten Menschen, der ihn besucht. Um an seiner Einsamkeit nicht zu verzweifeln, begibt er sich in die virtuelle Online-Welt von gayromeo, den „Blauen Seiten“, wo er Kontakt sucht, findet, wieder verliert – und am Ende eine Überraschung erlebt."
http://www.amazon.de/Hoffnung-Blaue-Seiten-ebook/dp/B00B73CCTQ/

Kommentare:

  1. Holla,
    da siehst du ja fertig aus. Was hast du gemacht? Die Nacht durchgefeiert? ;)

    AntwortenLöschen
  2. mache ich im moment ständig. es gibt zu viel zu tun, schlafen kann ich mir nicht leisten ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das kommt mir vage bekannt vor. *lach*

    AntwortenLöschen