Sonntag, 17. August 2014

Battle of Love Poets


Café Karussell im Switchboard, 19.8.2014, ab 15.30 Uhr

Im November 1978 gab es in Berlin den ersten "Workshop schreibende Schwule". Es war das Ende der verdrucksten Darstellung homoerotischer Gefühle in der Literatur und der Anfang einer bekennenden "Schwulenliteratur". Heute gibt es eine junge Generation schwuler und lesbischer AutorInnen, die eine eigene Sprache zu finden versucht, für diesen merkwürdigen Zustand, unter scheinbar freien Bedingungen gleichgeschlechtlich lieben zu können, und dennoch weiterhin an der Homosexualität zu leiden. Jannis Plastargias und Michael Holy lassen in einem literarischen "Battle" (Wettkampf) die alten und jungen Autoren in ihren Texten gegeneinander antreten. Mit Hilfe eines "Glüxlyrix" könne die Zuhörer die Themen der Lesung mitbestimmen.

Das Café ist ein Treffpunkt für Männer liebende Männer der Generation 50plus. Es handelt sich um ein gemeinschaftliches Projekt des Frankfurter Verbandes mit der AG 36, dem schwulen Zentrum der Aids-Hilfe Frankfurt, in Kooperation mit der Gruppe 40plus „Schwules Forum Frankfurt".

Mit seinem Angebot bietet das Café einen Raum, in dem sich ältere schwule Männer untereinander sowie mit ihren Freunden und Bekannten ohne Angst vor Zurückweisung treffen können.

Das Café Karussell findet jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Switchboard, Alte Gasse 36, statt.

Das Café Karussell ist ein offener Treffpunkt mit einem vielseitigen/wechselnden Themen- und Programmangebot.

Informationen und hilfreiche Tipps:
• Wie will ich mein Alter gestalten?
• Welche Vorsorgeregelungen sollte ich treffen?
• Wie finde ich Freunde und einen Partner?

• Sexualität im Alter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen