Freitag, 3. Juli 2015

Queere Videos 17: Christine and the Queens

http://www.vogue.com/wp-content/uploads/2014/08/img-christineandthequeen_150325976699.jpg
Wie?! Noch nie von Christine and the Queens gehört? Warum in Gottes Namen??? Die Französin hat in ihrer Heimat schon etliche Newcomer-Preise abgeräumt und noch mehr Platten verkauft. Und in Deutschland? Keine Sau kennt sie. Leider!!! Warum ich sie kenne? Zufall? Schicksal? Keine Ahnung! Ich recherchierte nach interessanten queeren Videos in Europa und da stieß ich auf DIE Künstlerin mit Maintream-Potenzial, die queere Themen lebt, in ihrer Person und in ihren Liedern und Videos thematisiert. Christine and the Queens ist überhaupt erst zu dem geworden, was sie nun ist, nachdem sie in SoHo auf Drag Queens stieß, die sie sehr faszinierten. Sie schlug ihnen eine gemeinsame Performance vor, die Drag Queens lehnten höflich ab, Héloïse Letissier überlegte sich ein Pseudonym und trug die "Queens" seitdem im Herzen und in Namen. Sie trägt gerne Smokings und andere männlich markierte Kleidung. 


Mich fasziniert dieses gar nicht so spektakuläre Video mit diesem wunderschönen jungen Menschen, der seine Identität sucht. Wir sehen ihn in seiner Familie, in der er als Junge lebt, wir sehen ihn, wie er sich verwandelt und als Mädchen im Club aufblüht und dann wieder als anderer in seine Familie zurückkehrt. Kein Drama, kein unnötiger Thrill, einfach eine kleine Geschichte erzählt, wie es auch sein kann. Und die einem ein schönes Gefühl gibt ...



Noch mehr unterhält mich das Video zu "Christine" (spannender Text - siehe Textzeilen unter dem YouTube Video): Ich liebe ja das Tanzen. Ich liebe Pina Bausch - sie und Michael Jackson sind Christines größte Vorbilder. Ein wunderbares Lied, tolle Tanzschritte!
Christine and the Queens muss auch endlich in Deutschland bekannt werden!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen