Dienstag, 16. Februar 2016

LSBTIQ - darüber möchten wir reden!


LSBTIQ - darüber möchten wir reden!
Zwischen Teilhabe und Ausschluss - Lebensläufe und Erfahrungen in Frankfurt

Die Menschen in Frankfurt sind vor allem eins: unterschiedlich – an Alter, Lebensgestaltung, Berufswegen und Möglichkeiten, Überzeugungen, Interessen und in ihrem Selbstgefühl. In allen Gruppen finden sich lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen. Sie erleben Momente der Anerkennung und Inklusion, aber auch Diskriminierungen und das Gefühl, ausgeschlossen zu sein.

Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten lädt Sie zu einem Gesprächsabend ein, um diese Erfahrungen aus erster Hand kennenzulernen und damit den Blick auf unsere Stadt einmal mehr zu verändern. Dadurch möchten wir Ihnen auch einen Aspekt der Arbeit der neuen LSBTIQ-Koordinierungsstelle im Amt vorstellen.

Es begrüßt Sie die Integrationsdezernentin Stadträtin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg.

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist über eine Treppe erreichbar. Unterstützungsbedarf kann per Mail bei der Koordinierungsstelle (LSBTIQ@stadt-frankfurt.de) angemeldet werden.

Donnerstag, 18. Februar 2016, Frankfurt, LSBTIQ - darüber möchten wir reden! Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen