Sea Life in Speyer


Letzten Freitag habe ich mir einen Tag geschenkt: einen Tag lang ganz alleine sein, ohne Verpflichtungen, sich einfach treiben lassen, mit keinem Menschen irgendwas absprechen, mit niemandem etwas teilen. Manchmal werde ich so seltsam angeschaut, wenn ich sage, dass ich etwas alleine mache. Habe ich denn keine Freund*innen? Teile ich denn nicht gerne schöne Erlebnisse? Doch schon. Aber es ist anders. Sich einfach treiben lassen, etwas für sich tun, etwas einfach genießen, etwas, das einem alleine gehört, das nicht gemeinsam erinnert wird; ein Tag, an dem ich ganz bei mir sein kann, niemandem zuhören muss (was schön und bereichern sein kann, aber nicht muss!), ein Tag, an dem ich meinen eigenen Gedanken nachhängen, mein eigenes Tempo haben kann. Einfach sein, einfach erleben. Das ist alleine IMMER anders als mit anderen. Schon sich treiben lassen ist anders mit Freund*innen, kann wunderbar sein, ist aber nicht so, wie wenn man alleine sich treiben lässt. Jedes Verhalten, jede Äußerung einer anderen Person ändert die Richtung, in der ich denke und fühle. Wenn ich alleine bin, richte ich den Augenmerk nur auf mich, nur auf das Hier und Jetzt. Ich denke und fühle meine eigenen Emotionen, meine eigenen Gedanken, meine eigenen Erinnerungen, meine eigenen Assoziationen. Ich kann meine eigenen Entscheidungen treffen. Und mir tut das gut. Nicht von anderen beeinflusst zu werden und andere nicht zu beeinflussen. Ich weiß nicht, ob das andere Menschen so nachvollziehen können. Vielleicht geht es um Freiheit. Freiheit, die man so niemals mit anderen Menschen fühlen kann, selbst wenn man sie doch so gerne hat. Für mich heißt diese Freiheit auch Stressreduzierung. So kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren. 
Und was war dann an diesem Tag, meinem Tag, der erste Punkt auf der Tagesordnung? Natürlich! Ein Aquarium. Ich weiß nicht, wieso Aquarien, das Meer, Wellen, Wasser so eine beruhigende Wirkung auf mich haben, es ist aber so. Stundenlang kann ich diese Meerestiere anschauen und mich daran erfreuen. Natürlich habe ich in den letzten Jahren größere und viel schönere Aquarien gesehen, in Eilat, in Lissabon, in Wien. Aber dieses Sea Life in Speyer ist klein und fein. Es hat mir Spaß gemacht ... Hier ein paar Impressionen ...



















































































Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pimmel zeigen

fucking different XXX

Jahresrückblick 2015 Teil 1