Gallus liest ... mit Leif Tewes und Olaf Jahnke


Nach der Sommerpause geht es nun endlich weiter mit "Gallus liest ..." - und zwar seeeeeeeeehr spannend.

Am 12.09.2018, ab etwa 19.00 Uhr, werden Leif Tewes und Olaf Jahnke aus ihren neuen Krimis lesen.

Die vermisste Freundin von Olaf Jahnke:
Roland Bernaus dritter Fall führt ihn von Hessen nach Madagaskar: Die Entwicklungshelferin Martina ist spurlos im afrikanischen Land verschwunden. Ihre Freundinnen beauftragen den Privatermittler sie zu finden. Während Bernau bei subtropischem Klima Land und Leute kennenlernt, führen seine Ermittlungen ins Leere. Bis plötzlich die Leiche eines anderen Entwicklungshelfers auftaucht.

In diesem rasanten und wendungsreichen Krimi stehen nicht nur die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse Madagaskars im Vordergrund, sondern auch die korrupten und verbrecherischen Machtstrukturen deutscher Entwicklungshilfe im Ausland. Olaf Jahnke brilliert erneut mit einer akribischen Recherche, die er auch im Rahmen seiner Arbeit für Fernseh- und Zeitungsreportagen tätigt. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten basiert.


"Alternativen. Ein Parteimitglied bei den »besseren Deutschen«" von Leif Tewes
Thomas führt ein normales 08/15 Leben. Bis er eines Abends auf dem Weg nach Hause von Asylbewerbern überfallen wird. Durch einen Arbeitskollegen angeregt, besucht er eine Bürgerversammlung und ist von den Argumenten der neuen Partei »Die besseren Deutschen« begeistert. Thomas lässt sich auf die Verführung der Rechten ein. Als er Zeuge eines vorgeblichen Mordanschlags auf ein Parteimitglied wird, befördert ihn der Kreisvorsitzende als Schweigegeld zu seinem Referenten für Berlin. Die Zukunft seines Landes mitzubestimmen macht ihn stolz, doch je mehr Einblick er in die Moral der Parteifunktionäre bekommt, desto größer werden seine Zweifel, ob er wirklich dazugehören möchte. Dann ereignet sich kurz vor der Wahl ein blutiger Anschlag in Frankfurt und alles deutet auf islamistische Terroristen hin. Doch Thomas hat die wahren Hintergründe erkannt. Kann er das Wahlergebnis durch Aufklärung rechtzeitig beeinflussen?

In diesem Roman noir werden aktuellen Themen wie ›Fake-News‹, ›Rechte Propaganda‹ und ›Islamistischer Terror‹ verarbeitet. Die verschlungene Reise führt vom Rhein-Main-Gebiet über das Ruhrgebiet bis nach Syrien. Kommissar Berg und seine Kollegen haben es mit Macht, Verführung und Lügen zu tun. Nichts ist wie es scheint, und vertrauen kann Berg nur seiner Intuition.

Zur Hintergrundrecherche war ich mit falschem Namen über ein Jahr Parteimitglied der AfD und habe die Menschen und ihr Gedankengut hinter der Partei kennengelernt.

Moderieren wird Jannis Plastargias

Alle Fakten nochmals:
Einlass ab 18.30 Uhr, Lesung beginnt etwa 19.00 / 19.15 Uhr
im Cafe am Quäkerplatz, Ecke Schwalbacher Straße, Frankenallee 144, 60326 Frankfurt, Eintritt frei, Spenden erwünscht, Bücher kann man käuflich erwerben


Dies ist eine Veranstaltung des Jugendmigrationsdienstes im Quartier (Gallus) (Träger: IB Südwest gGmbH) in Kooperation mit der "Aktiven Nachbarschaft" (Gallus). Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pimmel zeigen

Elf Fragen von schmerzwach an die Autorin Jacqueline Flory