Donnerstag, 5. April 2018


DER HERBST DES UNTERGRUNDS
Weltpremiere mit Sektempfang
im Programm des 11. Lichter Filmfest Frankfurt International (Sektion Regional) im Filmklubb Offenbach mit kulinarischen Köstlichkeiten

Einführung durch Lichter / Filmfest Frankfurt International
und Filmgespräch im Nachgang mit Daniel Brettschneider (Kinomacher, Filmkurator, Autor und Offenbacher Weggefährte)
... und anschliessend Geburtstagsumtrunk mit Offenbach Künstler und Filmemacher Jos Diegel

Ein Film von Jos Diegel
DER HERBST DES UNTERGRUNDS
(engl.: THE FALL OF THE UNDERGROUND)
30,30min, Farbe, HD (von 16mm/35mm), 2018

Regie, Montage: Jos Diegel
Kamera: Jos Diegel, David Sarno, Clarissa Seidel
Produktion: JOS2018, Stadtwerke Holding Offenbach, Kunst Raum Mato e.V.
Dramaturgie: Jannis Plastargias und Malte Füllgrabe (Füllgrabe Filmproduktion)
mit: Jannis Plastargias, Clarissa Seidel, Jos Diegel, Anja Czioska u.v.a.
Tonmischung: Michael Torunsky (ms music Tonstudio)
gefördert durch: Aventis Stiftung/ Kulturmutinitiative mit StartNext Crowdfunding

www.lichter-filmfest.de/programm/filmprogramm-2018/der-herbst-des-untergrunds/
www.filmklubb.de/
www.startnext.com/derherbstdesuntergrunds
www.josdiegel.de/index.php?%2Funtergrund%2Fcrowdfunding%2F
www.facebook.com/groups/1838583233051110/

Im Jahr 2013 wird der Künstler und Filmemacher Jos Diegel mit seiner 16mm Filmkamera zum rauschenden Archivar der temporären Ausstellungshalle „Artspace Rhein Main" im Hafengebiet einer Stadt namens Offenbach. Fast fünf Jahre später findet der Künstler sich in einer Serie von Widersprüchen wieder. Der experimentelle Dokumentarfilm auf analogem Filmmaterial, als psychogeografisches Dokument kreativer Stadtentwicklung und zeitgenössischer Kulturlandschaft, zeigt die Situation des gesellschaftlichen und kulturellen Umbruchs einer Stadt.

Der Herbst des Untergrunds ist das erste Filmprojekt der Geschichte, dessen Protagonist ein Regisseur ist, der einen Film machen wollte, es aber nicht schaffte, alle glauben zu lassen, sie seien Teil von etwas Großem.

„Ausgezeichnet durch "kulturMut" - der Crowdfunding-Initiative von Aventis Foundation und Kulturfonds Frankfurt RheinMain und unterstützt durch das Crowdfunding bei Startnext."

Jos Diegel lebt und arbeitet seit seinem Abschluss in Offenbach und Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen